Bejubelt wie Rockstars: Die Stuttgarter CDU feiert im Brunnerz ihre Direktkandidaten Karin Maag und Stefan Kaufmann. Foto: www.7aktuell.de |

Jubel auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite: Beim Wahlparty-Hopping am Sonntagabend in Stuttgart bewegte man sich zwischen den Extremen - hier geht es zu den Bildergalerien von CDU, SPD, Grünen, FDP, Piraten, Linke und AfD.

Stuttgart - Jubel auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite: Beim Bundestagswahl-Party-Hopping am Sonntagabend in Stuttgart bewegte man sich zwischen den Extremen. Während die CDU ihre Direktkandidaten Karin Maag und Stefan Kaufmann wie Rockstars bejubelte, herrschte bei der FDP, die an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte, Grabesstimmung.

Die Grünen waren enttäuscht, dass es ihr Bundesvorsitzender Cem Özdemir nicht über die Erststimme in den Bundestag einziehen wird, bei der SPD zeigte man sich ernüchtert darüber, dass einem allenfalls die Rolle des Juniorpartners in einer Großen Koalition bleibt. Die Alternative für Deutschland (AfD) erzielt in Baden-Württemberg sensationelle 5,6 Prozent - und schrammt dennoch am Einzug in den Bundestag vorbei. Die Piraten werden abgestraft: 2,2 Prozent für die Politikrebellen.

In unseren Bildergalerien zeigen wir Impressionen von den Wahlpartys der wichtigsten Stuttgarter Parteien!

Die Wahlparty der CDU im Brunnerz

Die Wahlparty der SPD im El Greco

Die Wahlparty der Grünen im Schlesinger

Die Wahlparty der FDP im Kachelofen

Die Wahlparty der Linken im Alten Feuerwehrhaus

Die Wahlparty der Piraten im Club Finca

Die Wahlparty der AfD in der Sängerhalle

Die Bilder aus dem Stuttgarter Rathaus

Die Bilder aus dem Haus der Abgeordneten beim Landtag

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: