In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie mit dem neuen Fitnesstrend Hula Hoop abnehmen möchten. Foto: Anetlanda / Shutterstock.com

Der Hula-Hoop-Reifen erfährt in den letzten Monaten ein wahres Comeback als effektives Fitnessgerät zum Abnehmen. Aber kann man überhaupt mit Hula Hoop abnehmen? Alles Wichtige dazu haben wir für Sie in diesem Artikel zusammengefasst.

Inhalt:

Den Hula-Hoop-Reifen kennen wir alle noch aus der Kindheit. Das Prinzip ist einfach: Solange man kräftig die Hüften schwingt, bleibt der Reifen in der Luft. Seit einigen Monaten steht der Hula-Hoop-Reifen aber vor allem als hilfreiches Fitnessgerät beim Abnehmen hoch im Kurs.

Woher kommt der Hula Hoop?

Für Geschicklichkeitsspiele, wie zum Beispiel dem Reifentreiben, wurden Reifen bereits vor über 2000 Jahren benutzt. Ende der 50er-Jahre verbreitete sich das Kreisen eines Reifens um die Hüfte weltweit als Modespiel durch eine Marketingkampagne des Spieleherstellers Wham-O unter dem Namen Hula Hoop(1,2).

- Warum plötzlich der Fitness-Hype?

Wo man heute auch hinschaut, seit ein paar Monaten schwingen alle die Hüften. Während der Corona-Pandemie entwickelte sich der Hula Hoop zu einer beliebten Bewegungsmöglichkeit für die eigenen 4 Wände und mit dem Jahreswechsel sogar zu einem echten Fitness-Hype.

Kein Wunder, denn der anhaltende Lockdown macht das Umsetzen der jährlich neu gesteckten Gesundheitsziele wie mehr Sport zu machen und abzunehmen(3) schwieriger. Zusätzlich sind die Erfahrungen im Netz beim Abnehmen mit dem Hula Hoop durchaus positiv. Sogar manche Promis sind begeistert.

Wie viel Kalorien kann man mit Hula Hoop verbrennen?

Auch Studien(4) haben gezeigt, dass ein Hula-Hoop-Training sich positiv auf den Gewichtsverlust auswirkt. Der Energieverbrauch ist dabei abhängig von mehreren Faktoren und kann bis zu 400 Kalorien pro Stunde betragen, was etwa dem Kalorienverbrauch von ambitionierten Joggingeinheiten entspricht. Entscheidend sind dabei Faktoren wie die Art der Übungen, das Reifengewicht sowie das Können und die Geschwindigkeit.

Was wird beim Hula-Hoop-Workout trainiert?

Hula Hoop ist beim Abnehmen vor allem deswegen so effektiv, da es die Körpermitte im Rundum-Paket trainiert. Beteiligt sind dabei:

  • Gerade und schräge Bauchmuskulatur
  • Der untere Rücken
  • Gesäßmuskulatur
  • Oberschenkel

Je nach Workout können zum Beispiel im Rahmen eines Intervalltrainings (zum Beispiel abwechselnd 60 Sekunden Hooping und 30 Sekunden Liegestütze) auch weitere Muskelgruppen mit einbezogen und so das Training angepasst werden. Die ständige und rhythmische Kontraktion der einzelnen Muskelgruppen im Wechsel sowohl konzentrisch (positiv) als auch exzentrisch (negativ), macht Hula Hoop ebenfalls zu einem effektiven Herz-Kreislauf-Training.

Mit Hula Hoop abnehmen - Die 4 wichtigsten Regeln

Um mit dem Hula Hoop erfolgreich abzunehmen, sollten ein paar Dinge beachtet werden. Entscheidend sind dabei die folgenden 4 Regeln:

#01 - Die richtige Diät

Es ist kein Geheimnis, dass der Körper mehr Kalorien verbrauchen muss, als er zu sich nimmt, um Gewicht zu verlieren. Dieses Defizit gelingt zum einen, indem der Organismus im Rahmen einer Diät weniger Kalorien einnimmt, als er verbraucht und zum anderen, indem der Kalorienverbrauch durch körperliche Aktivität, wie zum Beispiel mit dem Hula Hoop, erhöht wird. Eine entsprechende Ernährung ist somit ebenfalls entscheidend für den Erfolg beim Abnehmen mit Hula Hoop. Eine beliebte und effektive Ernährungsform beim Abnehmen ist seit einigen Jahren das Intervallfasten. Die beiden beliebtesten Methoden haben wir in diesen Ratgebern übersichtlich für Sie zusammengefasst:

#02 - Der richtige Hula-Hoop-Reifen

Nicht jeder Hula-Hoop-Reifen eignet sich als Fitnessgerät. Trainingsreifen sind etwas schwerer und größer als zum Beispiel Dancing-Hoops für Tanz und Tricks. Fitness-Hula-Hoops sind in der Regel zwischen 1 und 1,5 Kilogramm schwer und in der Größe einstellbar. Die Höhe des Reifens sollte bis zur Hüfte oder dem Bauchnabel reichen.

Bei der Gewichtswahl gilt: Je höher das Gewicht des Reifens ist, desto einfacher ist die Koordination, aber gleichzeitig ist das Training auch umso anstrengender. Hula-Hoop-Reifen sind bis etwa 3 Kilogramm im Handel erhältlich.

#03 - Das richtige Hula-Hoop-Workout

Der Hula Hoop wird um die Taille gelegt und muss durch kreisende Hüftbewegungen auf der Taille und oberhalb der Hüfte gehalten werden. Anfangs benötigt man dafür etwas Übung, aber Fortschritte stellen sich schnell ein. Eine Einheit sollte etwa 20 bis 30 Minuten andauern. Um mit Hula Hoop abzunehmen, reicht es bereits, den Reifen für die Dauer der Einheit am Drehen zu halten. Verschiedene Übungen können aber ebenfalls in das Training integriert werden und es intensivieren.

#04 - Regelmäßigkeit des Trainings

Die Regelmäßigkeit ist ebenfalls essenziell für den Abnehmerfolg mit Hula Hoop. Prinzipiell kann das Hooping täglich gemacht werden. Anfangs sollte allerdings nicht zu intensiv bzw. zu oft trainiert werden, da der erste Muskelkater nicht zu unterschätzen ist. Drei bis vier Einheiten pro Woche sollten mindestens gemacht werden, damit sich das Training in einem Abnehmerfolg niederschlägt.

Hula Hoop lernen - So geht's

Wer zum ersten Mal die Hüfte beim Hula Hoop schwingt, der stellt fest, dass das Kreisen etwas Übung braucht. Damit das Hooping einfach und das Training effektiv ist, sind ein paar Dinge wichtig.

- Der Stand

Ihr Stand wird deutlich stabiler und die Koordination erleichtert, wenn Sie ein Bein etwas nach vorne stellen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Mitte (Bauch und unterer Rücken) anspannen.

- Eng anliegendes Oberteil

Trainieren Sie nicht bauchfrei. Kleidung zwischen Taille und dem Hula-Hoop-Reifen ist gerade am Anfang wichtig, da man je nach Reifen zu Beginn mit blauen Flecken rechnen muss, bis sich die Muskulatur an das Hula-Hoop-Training gewöhnt hat.

- Pausen machen

Die 20 bis 30 Minuten müssen nicht am Stück gemacht werden. Zwischeneinheiten von 10 bis 15 Minuten bieten sich an. Tasten Sie sich langsam an Ihr Limit heran.

- Bewegungen variieren

Hula Hoop hilft nicht nur beim Abnehmen, es steigert auch die Koordination und sorgt so für ein besseres Körpergefühl. Wenn Sie ab und zu die Bewegungen variieren, steigert das auch Ihre Bewegungssicherheit beim Hula Hoop und Sie können Ihr Training intensivieren oder einfach nur mehr Spaß reinbringen. Folgende Variationen helfen:

  • Das Standbein wechseln
  • Die Drehrichtung wechseln
  • Den Reifenwinkel ändern (zum Beispiel nach vorne beugen)
  • Sich selbst langsam drehen
  • Beinstellung ändern
  • langsam gehen

- Weitere Hooping-Varianten

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: