Verlässt Simon Terodde den VfB Stuttgart? Foto: Pressefoto Baumann

In die große Freude über den Aufstieg des VfB Stuttgart mischt sich ein kleines Störfeuer: Medienberichten zufolge könnte Torschützenkönig Simon Terodde den VfB Stuttgart verlassen. Wie reagieren die Fans der Roten im Netz? Ein Überblick.

Stuttgart - Nach dem 4:1 gegen die Würzburger Kickers und den Feierlichkeiten im Stadion sowie beim Public Viewing auf dem Cannstatter Wasen sind Fans und Verantwortliche des VfB Stuttgart glücklich in die neue Woche gestartet. Eigentlich ist alles perfekt: Die Roten kehren in die Bundesliga zurück, zudem wecken Mannschaft und Trainerteam bei den Anhängern die Hoffnung auf eine rosige Zukunft.

Lesen Sie hier: Der VfB im emotionalen Ausnahmezustand

Wäre da nicht das Wechselgerücht um Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde: Einer der Garanten für den direkten Wiederaufstieg des VfB wird Medienberichten zufolge unter anderem mit dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Während man sich beim VfB Stuttgart zu diesem Thema vorerst nicht äußern möchte, ist ein möglicher Wechsel des Fan-Lieblings Terodde jedoch ein viel diskutiertes Thema im Netz. Wir haben die Reaktionen der Anhänger zusammengetragen.

VfB-Fan Jenni macht sich Gedanken: Sie hatte vor einiger Zeit eine Wette verloren und bereitet sich – weil Terodde zu viele Tore geschossen hat – auf einen Marathon vor. Im Falle eines Vereinswechsels erscheint es jedoch äußerst fraglich, ob Jenni den #Teroddathon wirklich laufen würde; sie macht eine klare Ansage:

Viele User sehen den Gerüchten eher gelassen entgegen:

Andere jedoch machen sich durchaus Sorgen:

Manche wollen erst einmal abwarten:

Und dann gibt es noch diejenigen Fans, die gute Tipps parat haben:

Dennoch stand auch am Sonntag erstmal das Feiern auf der Tagesordnung – mit dabei ein gelöster und glücklicher Simon Terodde. Und auch Hannes Wolf sprach zu den Fans auf dem Cannstatter Wasen; sehen Sie hier seine emotionalen Worte im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: