Ist diese Maßnahme sinnvoll? Foto: G.Evgenij / shutterstock.com

Ist es notwendig, in der aktuellen Situation die Schlüssel zu desinfizieren? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zwar wandern unsere Schlüssel überall mit uns hin, eine Notwendigkeit zur Desinfektion besteht nach aktuellen Erkenntnissen jedoch nicht. So weist das Bundesinstitut für Risikobewertung darauf hin, dass bislang keine Fälle bekannt seien, bei denen sich Personen über Objekte wie Bargeld, Türklinken oder die Griffe von Einkaufswägen mit Covid-19 infiziert hätten. Grundsätzlich sei eine Schmierinfektion zwar möglich, doch dazu müsste das folgende Szenario gegeben sein:

1. Eine infizierte Person kontaminiert die Oberflächen durch direktes Anniesen oder Husten.

2. Eine andere Person berührt die Oberflächen kurze Zeit später und fasst sich unmittelbar danach an die Schleimhäute in Mund, Nase oder Augen.

Dass beide Szenarien im Alltag so eintreffen scheint sehr unwahrscheinlich, vor allem unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln (Hände waschen und Gesicht nicht berühren). Hinzu kommt, dass wir unsere Schlüssel meist in der Tasche bei uns tragen, wodurch eine Kontamination durch Dritte ausgeschlossen sein sollte.

Selbst in Privathaushalten mit einer oder mehreren infizierten Personen scheinen die Virusmengen auf Oberflächen so gering zu sein, dass sie für eine Infektion nicht ausreichen würden, wie der Virologe Hendrik Streeck in einem Interview mit Markus Lanz im ZDF berichtete. Bei einem Versuch in Privathaushalten mit infizierten Bewohnern in dem besonders betroffenen Kreis Heinsberg konnten die Forscher zwar die RNA von den Viren auf Oberflächen wie Türklinken oder Fernbedienungen nachweisen, diese ließen sich jedoch im Labor in keinem der Fälle anzüchten. Das heißt, die Virusmenge war zu gering, um infektiös zu sein. Trotzdem weist auch Herr Streeck in dem Interview darauf hin, dass durch die oben genannten Szenarien eine Infektion denkbar wäre.

Es ist daher umso wichtiger, sich regelmäßig die Hände zu waschen und sie aus dem Gesicht fernzuhalten. Das BfR weist außerdem darauf hin, dass auch in der aktuellen Situation keine Notwendigkeit für gesunde Menschen besteht, Desinfektionsmittel im Alltag zu verwenden. Entsprechende Desinfektionsmaßnahmen bei erkrankten Personen im Haushalt sollten mit dem behandelnden Arzt oder dem zuständigen Gesundheitsamt besprochen werden.

Schlüssel richtig desinfizieren

Falls Sie Ihre Schlüssel dennoch desinfizieren wollen, beachten Sie folgende Hinweise. Zunächst muss für die Reinigung der Schlüssel nicht unbedingt Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen. Spülmittel scheint völlig auszureichen, wie wir hier bereits berichtet haben. Bei Autoschlüsseln sollten Sie darüber hinaus keine Sprays verwenden. Besser sind Hygienetücher, um zu vermeiden, dass Flüssigkeit ins Innere des Schlüssels gelangt.

Jetzt weiterlesen: Muss man Einkäufe und Lebensmittel desinfizieren?

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: