Desinfektionstücher sind ideal. Foto: FotoHelin / shutterstock.com

Wie lange halten sich die neuartigen Coronaviren auf Türklinken und wann sollte man diese desinfizieren? Das erfahren Sie im Artikel.

Können Coronaviren über Türklinken und Lichtschalter übertragen werden?

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) meint hierzu: Grundsätzlich können Coronaviren durch direktes Niesen oder Husten einer infizierten Person auf Türklinken gelangen und eine Zeit lang überleben. Eine Schmierinfektion einer weiteren Person erscheint dann möglich, wenn das Virus kurz danach über die Hände auf die Schleimhäute des Mund- und Rachenraumes oder die Augen übertragen wird. Deshalb ist eine gute Händehygiene mit regelmäßigem Händewaschen und Fernhalten der Hände aus dem Gesicht wichtig. (FAQ des BfR)

Wie lange können die Viren auf Oberflächen überleben?

Das BfR geht im Moment davon aus, dass die Viren je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beschaffenheit der Oberflächen mehrere Stunden bis Tage infektiös bleiben können. Dabei deuten erste Laboruntersuchungen (die noch nicht das übliche Peer-Review-Verfahren durchlaufen haben) darauf hin, dass sich die Coronaviren 2 bis 3 Tage auf Edelstahl und Plastik halten können.

Lesen Sie auch: So desinfizieren Sie Ihre Tastatur

Wie oft sollte man die Türklinken und Lichtschalter desinfizieren?

Trotz der aktuellen Lage sieht das BfR im Moment keine Notwendigkeit, Desinfektionsmittel in Privathaushalten einzusetzen. Wichtiger sei gründliches Händewaschen und das Fernhalten der Hände aus dem Gesicht. Eine Ausnahme bilden Quarantänesituationen, in denen sich eine infizierte Person im Haushalt befindet. Hier verweist das BfR auf eine individuelle Absprache mit den behandelnden Ärzten bzw. dem Gesundheitsamt zum Einsatz von Desinfektionsmitteln. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auf der Seite des BfR.

Sollten Sie jedoch von draußen kommen und potenziell Kontakt mit infizierten Oberflächen gehabt haben, macht es Sinn, die Türklinken und Lichtschalter nach einer Berührung zu desinfizieren. Weitere Informationen zum Umgang mit Desinfektionsmitteln, insbesondere auch für gefährdete Personen, finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

So desinfizieren Sie die Türklinken und Lichtschalter
 

  • Entfernen Sie zunächst den sichtbaren Schmutz mit einem feuchten Tuch und etwas Allzweckreiniger.
  • Die Türklinken besprühen Sie bis zur vollständigen Benetzung mit Desinfektionsmittel und lassen es dann eintrocknen.
  • Lichtschalter dagegen sollten besser mit Desinfektionstüchern gereinigt werden, um zu vermeiden, dass Flüssigkeit ins Innere gelangt. Alternativ könnten Sie ein Papiertuch gut mit Desinfektionsmittel anfeuchten und damit die Lichtschalter abreiben. Auch hier sollten Sie das Mittel eintrocknen lassen und nicht nachwischen.

Lesen Sie jetzt weiter: Handy-Display reinigen und desinfizieren

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: