Ob hier schon das künftige Bachelor-Siegerpaar steht? Foto: RTL

Wenige Wochen vor dem Finale soll der Junggeselle Andrej Mangold in der Heimat der 26-Jährigen gesichtet worden sein. Stimmt das tatsächlich, wäre das für RTL eine peinliche Panne.

Ditzingen - Aufregung um die Bachelor-Kandidatin Vanessa Prinz: Die 26-Jährige aus Ditzingen soll die Gewinnerin der Kuppelshow auf RTL sein. Laut dem Radiosender Antenne 1 ist der 32-jährige Bachelor Andrej Mangold in den vergangenen Wochen mehrfach in der Heimat der Accessoire-Designerin gesichtet worden. Das spricht dafür, dass Vanessa Prinz die Auserwählte ist und dass der Bachelor nicht nur für das sogenannte Home-Video in der Strohgäu-Kommune war.

„Glaubwürdige Quelle“

Wenn das alles stimmt, dann hat die 26-Jährige nicht nur die letzte Rose von Andrej Mangold bekommen, sondern dann sind die beiden auch nach dem Ende der Dreharbeiten noch immer ein Paar. Der Radiosender teilt auf Anfrage unserer Zeitung mit, dass eine Mitarbeiterin die Informationen von einer „glaubwürdigen Quelle“ erhalten habe. Foto- oder Videobeweise gebe es allerdings nicht.

Auch eine Youtuberin aus Stuttgart will Kenntnis davon haben, wer die Gewinnerin der aktuellen Staffel ist: Vanessa Prinz. Das jedenfalls behauptet Jennifer Ri in ihrem Video. Sie sagt ebenfalls, dass der Bachelor in Ditzingen gesehen worden sei. Aus Sicht der jungen Frau kann das nur eins bedeuten, schließlich ist Ditzingen „auf jeden Fall ein Kaff“, und was könne man dort schon wollen? Pressetermine? „Eher nicht“, findet Jennifer Ri. Ob sie auch die Quelle des Radiosenders Antenne 1 ist, ist unklar.

RTL schweigt bislang

Zeigte sich Andrej Mangold tatsächlich öfter in Ditzingen, wirft das die Frage auf, ob es für RTL zu einer Panne gekommen ist. Die aktuelle Staffel von „Der Bachelor“ wurde bereits voriges Jahr abgedreht – wie das bei allen Bachelor-Staffeln der Fall war. Somit steht zwar schon längst fest, welche Kandidatin gewinnt. Der Fernsehzuschauer erfährt aber erst am 27. Februar beim Finale, für wen sich der Bachelor entscheidet und wem er seine letzte Rose gibt. Nach dem Abschluss der Dreharbeiten muss sich das Paar vor der Öffentlichkeit verstecken. So ist es vertraglich mit RTL geregelt. Auf Nachfrage unserer Zeitung äußert sich der Fernsehsender bislang dazu nicht.

Allerdings könnte sich der aus Hannover kommende Bachelor auch erst nach dem Finale für Vanessa entschieden haben – und zunächst einer ihrer Konkurrentinnen den Vorzug gegeben haben.

Vanessa ist von Anfang an begeistert

Von den einst 20 Kandidatinnen sind jetzt noch sechs im Rennen, darunter Vanessa Prinz. Die 26-Jährige war von Anfang an begeistert von dem Bachelor. Im Interview mit unserer Zeitung, in dem sie sich als „schwäbisches Spätzle“ bezeichnet, sagt sie über ihre erste Begegnung mit Andrej Mangold: „Wenn ich daran denke, kommt direkt das Herzklopfen wieder. Ich habe mich ohnehin wie in einer Traumwelt gefühlt und dann stand da vor mir ein Mann, der mir optisch total zusagt.“ Schon in der dritten Runde der Kuppelshow knisterte es gewaltig zwischen den zwei, und nach einem romantischen Abendessen in Folge fünf sind sie sich dann auf dem Sofa nähergekommen.

Zu einem Kuss kam es bislang noch nicht, allerdings vergab der Bachelor an jenem Abend am Ende die erste Rose an Vanessa, die auch auf Instagram fleißig Fotos von sich und Andrej postet. Sie lachen sehr viel – was der Bachelor offenbar ziemlich gut findet.

In der Folge heute Abend wird der Bachelor Vanessas Mutter und Schwester kennenlernen. Sie leben in Augsburg. Wer mehr wissen will: Die nächste Bachelor-Folge ist bereits vor der Ausstrahlung in der RTL-Mediathek „TV Now“ zu sehen – eine weitere RTL-Panne?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: