Nach dem Kennenlernen in der Auftaktfolge, verbrachte Vanessa in der dritten Episode endlich ein Einzeldate mit Andrej, bei dem an Romantik nicht gespart wurde. Foto: MG RTL Deutschland

Für Vanessa aus Ditzingen ging die Jagd um das Herz des Junggesellen in die dritte Runde. Doch sie ist nicht die einzige Anwärterin auf die heiß begehrten Rosen in der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“. Was sonst noch geschah, lesen Sie hier.

Stuttgart - Nachdem die Stuttgarter Kandidatin Mariya in der vergangenen Woche keine Rose bekommen hat, hält die 26-jährige Vanessa aus Ditzingen die Stellung fürs Ländle. Und das mit Erfolg: Gleich zu Beginn der dritten Folge wählte Junggeselle Andrej Mangold die Accessoire-Designerin aus sechs Ladys beim Gruppendate aus und ritt mit ihr am Strand entlang.

Bevor ein romantisches Picknick im Sand Vanessas Herz höher schlagen ließ, hatte der Bachelor aber noch ein absolutes Ass im Ärmel: Gemeinsam setzten sie frisch geschlüpfte Schildkröten am Strand aus und beobachteten, wie die Kleinen erstmals die Welt erkundeten. Es müssen wohl nicht immer Schmetterlinge sein.

>> Lesen Sie hier: Vanessa erzählt von ihrem Herzklopfen für Andrej

Die Zeit zu zweit hinterließ auch bei Andrej Spuren: „Ich war nach einem ersten Date noch nie so weit wie mit Vanessa. Wir haben eine starke Verbindung, ich mag die Energie zwischen uns und wir lachen viel.“ Dank der tiefen Blicke, intensiven Gesprächspausen und mega-romantischen Szenerie war es dann auch endgültig um die Ditzingerin geschehen: „Ich fühle mich wie ein Teenie, ich muss ständig grinsen.“

Doch, wie es beim „Bachelor“ eben so ist, kam Andrej auch anderen Frauen näher. Im schicken Wellness-Tempel mit Griechin Eva entspannten und turtelten die beiden nicht nur ein bisschen. Nachdem sie die Fronten in Sachen Fuß-Fetisch geklärt hatten, schlürften sie im Pool Champagner und kuschelten sich danach auf einer Liege ordentlich aneinander. Die Magie war stärker als bei allen anderen Kandidatinnen.

Bootsspritztour wird zur Wackelpartie

Nach drei von neun Wochen deuteten sich bei einigen Mädchen die ersten Lagerkoller an. Der ist jedoch sowohl für Jenny, die nach ihrem Einzeldate in der vergangenen Woche ein bisschen zu schnell Gefühle entwickelt hat, als auch für Eva ganz schnell vergessen, sobald der Mann der Träume Obstkörbe schickt, seinen Oberkörper entblößt und zur Bootstour einlädt. Die ersten sechs Ladys, die im Bikini vor ihm standen, nahm er mit zu einem Tag auf dem Meer. Und spätestens dann kam der Junggeselle endlich auf seine Kosten: Mit viel nackter Haut tanzten seine Herzensdamen über das Boot und um ihn herum.

Da ließ es sich der Basketballer mit „Super-Body“ natürlich nicht nehmen, ganz cool durchs Wasser zu pflügen und die nassen Haare zu schütteln. Als die verliebte Jenny ihn dann aber beim Schnorcheln mit „Gina-Lisa-Jade“ störte, war selbst der sonst so verständnisvolle Andrej irritiert. Von den Konkurrentinnen ganz zu schweigen. So viel ist klar: Nicht jede verließ das Boot mit einem guten Gefühl.

Nacht der Rosen diesmal keine Zitterpartie

Für die einen der auserkorene Traummann, für die anderen einfach nicht der Richtige: Mit Nathalies Entscheidung, die Show vorzeitig zu verlassen, begann die Nacht der Rosen für Andrej eher enttäuschend. „Ich fühle mich hier einfach nicht wohl und möchte niemandem den Platz wegnehmen“, gestand ihm die Brünette unter Tränen. Doch damit nicht genug: Denn auch Luisa stieg aus. Nach der Absage von Isabell in der vergangenen Folge haben nun drei Ladys die Show vorzeitig verlassen.

Während die Damen Rosen sammeln, sammelt der Bachelor Körbe – ein waschechter Basketballer eben. Da konnten ihn nur die verbliebenen acht Kandidatinnen trösten. Und die bekamen kurzerhand alle eine Rose vom Bachelor.

Klicken Sie sich durch die Highlights der Folge in unserer Bildergalerie. Nächsten Mittwoch wird es zum ersten Kuss der neunten Staffel kommen. Da sind Zickenkrieg und Tränen programmiert. Die RTL-Kuppelshow läuft immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: