Bis zum Saisonende steht Iker Romero (li.) als Assistent von Carlos Ortega bei der TSV Hannover-Burgdorf an der Seitenlinie – dann plant der Spanier erstmals den Sprung zum Cheftrainer. Foto: imago//Dennis Ewert

Die SG BBM Bietigheim hat als Trainer für die kommende Saison Iker Romero an der Angel. Es gibt Gründe, die die Zusammenarbeit zwischen dem Handball-Zweitligisten und dem Weltstar plausibel machen.

Bietigheim-Bissingen - Die Idee hätte Charme, und sie steht kurz vor der Verwirklichung: Der ehemalige spanische Weltklassespieler Iker Romero soll von der kommenden Saison an den Handball-Zweitligisten SG BBM Bietigheim trainieren. Offenbar besteht bereits Einigkeit über einen Dreijahresvertrag. SG-Geschäftsführer Bastian Spahlinger wollte sich dazu am Montag nicht äußern, er sagte lediglich: „Was den neuen Trainer betrifft, befinden wir uns auf der Zielgeraden.“

Lob für Jonsson

Dazu passte ins Bild, dass der Mannschaft und der Öffentlichkeit am Sonntag bekannt gegeben wurde, dass der Vertrag mit dem aktuellen Trainer Hannes Jon Jonsson nicht über das Rundenende hinaus verlängert wird. Zuletzt holte der Isländer aus neun Spielen sieben Siege, und auch die Verantwortlichen loben bei jeder Gelegenheit die gute Arbeit des 40-Jährigen.

Aus unserem Plus-Angebot: So tickt TVB-Trainer Roi Sanchez

Dies zeigt, dass die SG BBM als Nachfolger etwas Außergewöhnliches an der Angel haben muss. Und alle Anzeichen deuten darauf hin, dass das Iker Romero ist. Der frühere Rückraumallrounder holte mit Spanien 2005 den WM-Titel und feierte mit dem FC Barcelona die Champions-League-Siege 2005 und 2011. Danach ging es bis 2015 als Spieler zu den Füchsen Berlin, und seit 2017 fungiert der 40-Jährige als Co-Trainer von Carlos Ortega bei Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf. Am Saisonende läuft der Vertrag aus. Und Romero fühlt sich reif für seine Premiere als Cheftrainer. Auch bei den Rhein-Neckar Löwen war er im Gespräch, doch zum einen dürfte das Bundesliga-Spitzenteam für den Einstieg zu herausfordernd sein, zum anderen wollen die Löwen nach den schlechten Erfahrungen mit dem Isländer Kristjan Andresson einen perfekt Deutsch sprechenden Coach.

Ehefrau stammt aus Bad Urach

Bietigheim dürfte passen. „Wir wollen nachhaltig etwas aufbauen mit jungen Talenten und uns in den nächsten Jahren in der Bundesliga etablieren“, sagt Spahlinger grundsätzlich zur Ausrichtung des Clubs. Zudem hat Romero über seine Ehefrau, mit der er zwei Kinder hat, einen Bezug zu Württemberg: Ex-Nationalspielerin Laura Steinbach ist in Bad Urach aufgewachsen, ihre Mutter lebt immer noch dort, und auch aus ihrer Zeit von 2000 bis 2005 bei der TuS Metzingen pflegt sie noch viele Freundschaften.

Lesen Sie auch: Urh Kastelic hält Sieg für Frisch Auf Göppingen fest

Ohnehin befinden sich spanische Trainer derzeit hoch im Kurs. Ähnlich wie nach dem EM-Triumph 2016 von Dagur Sigurdsson mit Deutschland, als die Isländer sehr gefragt waren, liegen nach den spanischen EM-Titeln 2018 und 2020 und WM-Bronze 2021 nun die Iberer im Trend. Roi Sanchez, der Co-Trainer des FC Barcelona, wird von Sommer an Chefcoach beim TVB Stuttgart. Und Raul Alonso, früher Jugendcoach und Co-Trainer von Alfred Gislason beim THW Kiel sowie aktuell Coach des weißrussischen Champions-League-Clubs Meshkov Brest, wird für die neue Runde als Sportlicher Leiter beim HC Erlangen hoch gehandelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: