Handeln Sie sofort. Foto: Atstock Productions / shutterstock.com

Sonnencreme hinterlässt unschöne Flecken am und im Auto, die im schlimmsten Fall tief ins Material einziehen. Daher ist schnelles Handeln angesagt.

Sonnencreme vom Autolack entfernen

Dass Sonnencreme und Autolack sich nicht vertragen, hat das Verbrauchermagazin „Markt“ des NDR 2013 mithilfe der Fachhochschule Krefeld herausgefunden. Bei einem Versuch mit sechs gängigen Sonnencremes stellten die Forscher bei jeder Marke eine Fleckenbildung am Autolack fest.

Insbesondere in Kombination mit Hitze waren die Flecken besonders hartnäckig, da sie, wie auf der Haut, tief einziehen konnten. Wer zu spät handelt, wird die Flecken also nicht mehr entfernen können. Daher gilt für jede Art von Creme auf dem Autolack: Flecken und Abdrücke immer direkt feucht abwischen.

Haben Sie die Flecken rechtzeitig bemerkt, sollten Sie das Auto zunächst gründlich waschen und im Anschluss die Sonnencreme mit etwas Lackpolitur und einem Mikrofasertuch oder Schwamm bearbeiten. Hilft das nicht mehr, muss vermutlich der Profi ran. Im schlimmsten Fall bleibt nur noch eine Neulackierung.


Sonnencreme-Flecken im Innenraum entfernen

Kunststoff

Von Kunststoffoberflächen sollten sich die Flecken mit etwas Allzweckreiniger und einem Mikrofasertuch entfernen lassen. Falls die Flecken nicht gleich verschwinden, können Sie einen speziellen Kunststoffreiniger in Kombination mit einem Radierschwamm probieren. Allerdings sollten Sie die Wirkung des Radierschwammes vorher an einer nicht einsehbaren Stelle testen, um zu verhindern, dass die Oberfläche Schaden nimmt oder sich verändert. Im Anschluss können Sie mit Kunststoffpflege die Stelle nachbehandeln.

Lesen Sie auch: Schuhstreifen im Auto entfernen

Stoff

Am besten lassen sich die Flecken mit einem Dampfreiniger aus den Sitzen entfernen. Diese Geräte können Sie in der Regel in Baumärkten oder Drogerien ausleihen, falls Sie kein eigenes besitzen. Andernfalls könnten Sie etwas Waschmittel oder Gallseife auf die Stoffsitze auftragen und mit einem feuchten Tuch gut einreiben. Entfernen Sie die Reste gründlich mit klarem Wasser. Auch Polsterschäume können helfen, die Sonnencreme-Rückstände zu entfernen. Allerdings sollten Sie hierbei immer den gesamten Sitz reinigen, da es sonst zu Farbunterschieden zwischen sauberer und ungereinigter Fläche kommen an.

Auch interessant: Autositze richtig reinigen

Leder

Für Sonnencreme-Flecken auf Leder eignen sich am besten spezielle Lederreiniger für den Innenraum. Verreiben Sie diesen zunächst mit einem Mikrofasertuch oder einem weichen Schwamm und überprüfen Sie im Anschluss das Ergebnis. Sollte das nicht gereicht haben, können Sie den Lederreiniger mit einer weichen Bürste weiter ins Material einreiben. Testen Sie jeden Arbeitsschritt am besten vorher an einer nicht einsehbaren Stelle, um Beschädigungen der Oberfläche zu vermeiden. Im Anschluss sollten Sie die Stellen mit etwas Lederpflege nachbehandeln.

Tipp: Um Sonnencreme-Flecken und andere Verschmutzungen gleich beseitigen zu können, ist es nützlich, feuchte Reinigungstücher für die Sitze und den Lack immer im Auto zu haben.

Jetzt weiterlesen: Scheiben streifenfrei putzen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: