Nach Derby gegen den VfB Stuttgart KSC-Krawalle sollen Thema im Landtag werden

Von red/dpa 

Die Randale beim Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC spielen bald auch politisch eine Rolle.

Stuttgart - SPD-Fraktionsvize Sascha Binder will die Krawalle der KSC-Fans vom vergangenen Wochenende zum Thema im Innenausschuss des Landtages machen. „Es stellt sich die Frage, ob die Profifußballvereine tatsächlich alles tun, um ihren präventiven Aufgaben zur Aufrechterhaltung der Sicherheit von Fußballspielen gerecht zu werden“, schrieb Binder laut Mitteilung vom Dienstag an den Ausschussvorsitzenden sowie an die Präsidenten von Karlsruher SC und VfB Stuttgart.

Beim Derby am vergangenen Sonntag in Stuttgart hatten Chaoten aus dem KSC-Fanblock unter anderem Leuchtraketen auf das Spielfeld geschossen, das Spiel stand zwischenzeitlich kurz vor dem Abbruch. Binder sieht die Vereine in der Pflicht, damit sich so etwas nicht wiederholt. In der Sitzung am 26. April soll der Ausschuss das nach seinem Willen mit Verantwortlichen der beiden Vereine sowie mit Vertretern von Polizei und Staatsanwaltschaft diskutieren.

Bilder aus dem Stadion und wie der Derby-Tag verlief, sehen Sie im Video:

Lesen Sie jetzt