Liveticker zum Nachlesen CDU gewinnt - FDP und Grüne verlieren

StN, 22.09.2013 21:31 Uhr

23.47 Uhr Die CDU holt in Baden-Würtemberg alle Direktmandate. Hier geht's zu den Ergebnissen aus dem Land.

23.06 Uhr Cem Özdemirs Botschaft an seine Parteifreunde nach Stuttgart: „Danke! Bei diesem Ergebnis musste ich leider in Berlin sein!“

22.55 Uhr Die Grünen wurden von den Wählern abgestraft - entsprechend gab es nur hängende Köpfe bei der Wahlparty im Schlesinger. Hier sind die Bilder.

22.37 Uhr Die Ergebnisse aller Stuttgarter Stadtbezirke liegen jetzt vor. Hier geht's zur Übersichtsseite der Ergebnisse für Stuttgart.

 

22.19 Uhr Mit Applaus und lautem Johlen quittieren die Sozialdemokraten das mutmaßliche Aus für die Liberalen im Bundestag - die Bilder von der SPD-Wahlparty im "El Greco".

22.15 Uhr Die AfD im Wechselbad der Gefühle - hier die Bilder von der AfD-Wahlparty in der Sängerhalle.

22.11 Uhr Das vorläufige Endergebnis für Stuttgart steht fest: Die CDU kommt demnach auf 42,8 Prozent, die SPD erreicht 21,0 Prozent, die FDP 2,5, die Grünen 21,1, die Linke 4,4, die Piraten 2,2 und die AfD 3,0 Prozent. Die Freien Wähler liegen bei 0,7 Prozent.

22.07 Uhr Diese Stadtbezirke sind bereits komplett ausgezählt: Bad Cannstatt, Birkach, Botnang, Degerloch, Hedelfingen, Mühlhausen, Münster, Obertürkheim, Plieningen, Stammheim, Untertürkheim, Wangen. Hier geht's zu den Ergebnissen aus den Stuttgarter Stadtbezirken.

21.36 Uhr Für die CDU hätte es heute nicht besser laufen können - entsprechend wurden die Kandidaten Stefan Kaufmann und Karin Maag bejubelt. Hier sind die Bilder von der Wahlparty im Brunnerz.

21.30 Uhr Nun hat Grünen-Bundeschef Cem Özdemir seine Niederlage als Direktkandidat im Wahlkreis Stuttgart eingestanden. „Ich gratuliere Stefan Kaufmann von der CDU zum Direktmandat. Gegen den Merkel-Bonus und den Bundestrend war schwer anzukommen.“

 

21.21 Uhr Auch den Piraten ist im Club Finca nicht zum Feiern zumute - hier die Bilder von der Wahlparty der Piraten.

20.50 Uhr Cem Özdemir, Bundeschef der Grünen, wird in Stuttgart aller Voraussicht nach nicht über die Erststimme in den Bundestag einziehen. Nach Auszählung von 154 der 216 Wahlbezirke in der Landeshauptstadt liegt Özdemir bei 27,1 Prozent, Amtsinhaber Stefan Kaufmann (CDU) bei 41,8 Prozent. Die frühere SPD-Landesvorsitzende Ute Vogt kommt auf 17,0 Prozent.

20.48 Uhr Judith Skudelny findet auf der FDP-Wahlparty deutliche Worte. Auf die Frage, wie sie das Abschneiden der FDP in der Stadt bewerte, sagte sie: „Scheiße, da brauchen wir nicht drumherum zu reden.“

20.36 Uhr Erst ungläubiges Entsetzen, dann riesengroße Enttäuschung - die Bilder von der FDP im Kachelofen in Stuttgart.

20.27 Uhr Bei den Linken in Stuttgart ist die Stimmung durchwachsen. Hier sind die Bilder von der Wahlparty im Alten Feuerwehrhaus in Stuttgart-Heslach.

20.18 Uhr Die Kanzlerin liegt falsch, wenn sie ihre dritte Amtszeit frei nach Herbert Grönemeyer unter dem Motto angeht: Wir schauen kurz auf und grasen dann gemütlich weiter - schreibt StN-Chefredakteur Christoph Reisinger in seinem Kommentar.

19.55 Uhr Wie die dpa meldet, hat ein Feuer in einer Schule in Ostfildern (Kreis Esslingen) am Nachmittag kurzzeitig die Bundestagswahl durcheinandergebracht. Wahlhelfer sowie einige Wähler bemerkten plötzlich Rauch in dem Gebäude, in dem das Wahllokal untergebracht war. Sie retten sich nach draußen und alarmierten die Feuerwehr, teilte die Polizei mit. Die Helfer bauten das Wahllokal dann kurzerhand im Freien vor der Schule wieder auf.

19.43 Uhr Jubel bei der CDU, Fassungslosigkeit bei den Grünen und bei der FDP. Hier sind die Fotos aus dem Stuttgarter Rathaus.

19.37 Uhr Fast die Hälfte der Stuttgarter Wahlbezirke sind ausgezählt (212 von 437). Demnach liegt die CDU bei 43,6, die SPD bei 22,6, die FDP bei 2,2, die Grünen bei 18,6, die Linke bei 4,8, die Piraten bei 2,2, die AfD bei 3,2 und die Freien Wähler bei 0,7 Prozent.

19.15 Uhr nach der Auszählung von 29 von 216 Wahlbezirken in Stuttgart I liegt Stefan Kaufmann bei 43,7 Prozent. Herausforderer Cem Özdemir bei 24,7 Prozent. Ute Vogt kommt auf 17,1 Prozent, Judith Skudelny auf 2,5 und Christina Frank auf 4,1 Prozent. Ronald Geiger von der AfD erlangt 3,3 Prozent.

19.01 Uhr CDU-Fraktionschef Peter Hauk hat von einem „sensationellen Ergebnis“ seiner Partei bei der Bundestagswahl gesprochen. „Das wird sich in Richtung große Koalition bewegen“, sagte er in Stuttgart mit Blick auf das voraussichtliche Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag. Die Liberalen hätten die Quittung für eine „schlechte Politik“ erhalten.

18.56 Uhr Eben noch jubelten die Grünen im Rathaus - jetzt gibt's lange Gesichter

18.55 Uhr CDU jubelt: 47,7 Prozent für Stefan Kaufmann nach 6 von 216 Wahlbezirken.

18.44 Uhr CDU im Rathaus: Angie-Rufe beim TV-Auftritt der Kanzlerin.

18.35 Uhr Die Südwest-Grünen haben von einem bitteren Ausgang der Bundestagswahl gesprochen. „Unser Ziel war es, Schwarz-Gelb abzulösen durch Rot-Grün, das ist uns nicht gelungen“, teilten die Landeschefs Thekla Walker und Chris Kühn in Stuttgart mit.

18.31 Uhr Verhaltene Freude bei der AfD: "Selbst wenn wir es heute nicht schaffen, ist es doch ein unglaublicher Erfolg", sagt Ronald Geiger, Kandidat der AfD aus Stuttgart. Doch noch will sich die AfD nicht geschlagen geben.

18.28 Uhr SPD-Kandidaten Ute Vogt und Nicolas Schafstöß treffen im Rathaus ein. So früh? "So viel Überraschendes wird es nicht mehr geben", sagt Vogt.

18.19 Uhr Bei den Grünen im Rathaus herrscht Hochstimmung ob des Ergebnisses für die FDP

18.17 Uhr Hier gibt's die Wahlergebnisse der Bundestagswahl in der Übersicht.

18 Uhr Champagnerlaune in der Cocktailbar Brunnerz in der Stuttgarter City: Die CDU liegt sowas von vorne! Und wie ein Torschrei: Die Grünen so schlecht!

18.00 Uhr ZDF: CDU/CSU 42,5, SPD 26,5, FDP 4,5, Linke 8,5, Grüne 8,0, AfD 4,8. Hier die Prognose.

 

 

 

18 Uhr Die Wahllokale sind geschlossen. Warten auf die erste Prognose.

17.58 Uhr Last-Minute-Wähler

17.52 Uhr Und hier sind die Ergebnisse aller Wahlkreise in Baden-Württemberg aufgelistet.

17.50 Uhr Der Wahlkreis Stuttgart II wird hier abgebildet.

17.48 Uhr Die Ergebnisse für den Wahlkreis Stuttgart I gibt es hier.

17.45 Uhr Ab 18 Uhr gibt es hier die bundesweiten  Hochrechnungen.

17.30 Uhr Die Wahlbeteiligung in Stuttgart geht Richtung 80 Prozent.

16.30 Uhr Endspurt - die Wahllokale haben noch genau 90 Minuten geöffnet. 41,4 Prozent aller Wahlberechtigten gaben bundesweit bis 14 Uhr ihre Stimmen ab - 2009 waren es noch 36,1 Prozent.

15.54 Uhr Was man so aus den Wahllokalen in punkto Wahlbeteiligung hört, ist wirklich erfreulich.

 

15.22 Uhr Wahllotto im StN-Newsroom - die Tipps der Kollegen (Foto rechts) - wir sind schon sehr gespannt, wer mit seiner Prognose am nächsten dran liegen wird. Auswerten wird dies Kollege Rainer Feuerstein.

15.05 Uhr Stefan Kaufmann, Direktkandidat der CDU im Wahlbezirk I in Stuttgart will heute Abend erst ins Rathaus kommen, wenn die Ergebnisse feststehen.  Auf Kontrahent Cem Özdemir wird er dort nicht treffen. Der nimmt - anders als ursprünglich geplant - nun doch an den Gremiensitzungen des Bundesvorstands der Grünen in Berlin teil und wird den Wahlabend von dort verfolgen.

14.59 Uhr Wasserstandsmeldung der Kollegin aus Ludwigsburg, die gerade im Wahllokal im Amtsgericht ihre Stimme abgegeben hat - eines von 58 Wahllokalen in Ludwigsburg. Die Wahlhelferinnen gaben an, dass gut jeder zweite der dort Wahlberechtigten schon gewählt hat. Insgesamt dürfen in Lubu 58.500 Menschen wählen. 421 Wahlhelfer sind am Start.

 

 

14.21 Uhr Newsroom-Leiter Peter Trapmann meldet sich gerade vom Wahllokal der Grund- und Werkrealschule Ostheim. Hier setzt man auf Schokolade als Belohnung fürs Wählen. Ob das die Wahlbeteiligung signifikant steigern wird, werde man jedoch erst heute Abend sehen, meint eine Wahlhelferin augenzwinkernd.

14.00 Uhr Im Südwesten zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung im Südwesten als im Jahr 2009 ab. In Stuttgart hatten bis 14 Uhr nach Angaben des städtischen Wahlamtes 33,5 Prozent der rund 375.000 Stimmberechtigten gewählt. Bei der Wahl vor vier Jahren waren es zu dieser Zeit 32,9 Prozent.

13.45 Uhr Auch Google fordert mit seinem jüngsten Doodle die Deutschen auf: Geht wählen!

13.30 Uhr Nun hat auch Kanzlerin Angela Merkel in Berlin-Mitte gemeinsam mit ihrem Mann Joachim Sauer ihre Stimme abgegeben - hier gibt es die Fotos.

13.29 Uhr Der Stuttgarter Dirk Baranek ist Wahlhelfer und meldet über Twitter:

 

13.16 Uhr Herausforderer Cem Özdemir ist heute Abend kommt heute Abend gegen 18 Uhr in Stuttgarter Rathaus an, bleibt dort bis etwa 19 Uhr und schaut danach bis etwa 20 Uhr bei der Wahlabschlussveranstaltung der Grünen im Schlesinger vorbei. Gegen 21 Uhr fliegt er wieder zurück nach Berlin.

13.06 Uhr Auch Direktkandidat Stefan Kaufmann (CDU) hat bereits gewählt. Über Twitter gab er folgendes bekannt:

 

13.00 Uhr Halbzeit beim Wählen: Noch fünf Stunden sind die Wahllokale geöffnet.

12.55 Uhr In Stuttgart haben bis 11 Uhr 11,9 Prozent (2009: 12,3 Prozent) der rund 375.000 Stimmberechtigten gewählt.

12.50 Uhr Erst zum Wählen, dann zum Heimspiel des VfB - ein guter Plan von einem Leser drüben bei Facebook.

12.31 Uhr Redaktionshund Wilhelm ist übrigens in Stuttgart-West wählen gegangen. Mit stoischer Gelassenheit, wie das Foto rechts beweist.

11.42 Uhr Über 93.000 Wähler in Stuttgart haben Briefwahl beantragt - vier Jahre zuvor waren es nur etwas mehr als 75.000. Experten sehen dies als Indiz für eine höhere Wahlbeteiligung als 2009.

11.31 Uhr Sie sind immer noch unentschlossen, wo Sie Ihr Kreuzchen setzen sollen. Befragen Sie doch noch mal den Wahl-o-Mat, bevor Sie ins Wahllokal gehen.

10.45 Uhr Auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat seine Kreuzchen gemacht - im Sigmaringer Ortsteil Laiz.

10.30 Uhr Das wohl spannendste Duell in Stuttgart findet im Wahlbezirk I statt - dort treten Cem Özdemir (Grüne) und Stefan Kaufmann (CDU) gegeneinander an. Was die Direktkandidaten über Stuttgart denken? Wir haben sie gefragt.

9.25 Uhr Allen, die sich noch unsicher sind, ob sie wählen gehen sollen oder nicht, empfehlen wir den Kommentar von StN-Chefredakteur Christoph Reisinger. Gehen Sie wählen!

9.15 Uhr Auch SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat in seinem seinem Bonner Wahllokal gewählt. Er habe gut geschlafen, sagte er. Der Wahlkampf habe ihm Spaß gemacht. Die SPD sei in der letzten Zeit in der Lage gewesen, sich deutlich zu profilieren. Das habe ihn gefreut. „Ich hoffe, dass sich das auch im Wahlergebnis widerspiegelt.“

9.00 Uhr In Stuttgart haben bis 9 Uhr 2,4 Prozent (2009: 2,3 Prozent) der rund 375.000 Stimmberechtigten gewählt.

8.00 Uhr Die Wahllokale der Stadt haben geöffnet. Die Onliner der Stuttgarter Nachrichten nutzen die Gunst der frühen Stunde - und bringen auch gleich ein Beweisfoto aus dem Wahllokal für den StN-Facebook-Auftritt mit. Verbunden mit der Frage: Wann geht Ihr wählen?

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (18)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
SEP
22
Bevormundeter, 22:43 Uhr

Grüne Selbstdisqualifikation

Die Quittung kam prompt. Fettnäpfchen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene z. T. noch unmittelbar vor dem Wahltermin. (Pedo, Veggie, Kaltwasser im Ministerium, Fernsehturm etc.) - Besonders wir Schwaben reagieren da wie Elefanten! Empfehlung für die Zukunft die 4P-Regel (Profilierung? Populär? Peinlich? Plausibel?)

SEP
22
F. Fischer, 21:05 Uhr

Völlig falsche Strategie des Staatsministeriums

Kretschbahn läßt grüßen.

SEP
22
CDU, 21:03 Uhr

Grün verliert

Wie geil ist das den ? Die grünen bezahlen für S21 - geil

Kommentar-Seite 1  von  6
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.