Winfried Kretschmann mahnt in seinem Video, dass die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Nachdem ein Bild von Winfried Kretschmann die Runde gemacht hat, dass den Ministerpräsidenten ohne Mundschutz am Berliner Flughafen zeigt, hat Kretschmann nun mit einem Video reagiert.

Stuttgart/Berlin - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich dafür entschuldigt, dass er trotz der Corona-Vorschriften am Berliner Flughafen Tegel kurz keinen Mundschutz trug. „Es war ein Fehler, und das tut mir leid. Bitte nehmen Sie das nicht als Vorbild“, sagte er in seinem am Freitag auf YouTube veröffentlichten Statement. Journalisten und viele Bürger hätten ihn über die Social-Media-Kanäle erinnert, dass er im Flughafen einmal die Atemmaske abgenommen habe. „Das stimmt. Ich habe in der Wartehalle schnell ein paar Süßigkeiten gegessen und dabei meine Maske abgenommen.“

Ab Minute 4:25 spricht Kretschmann in dem Video über den Vorfall:

Er betonte auch: Die Pandemie sei nicht vorbei, das Virus nicht verschwunden. „Und das gilt auch trotz mancher guten Nachricht, die wir haben.“ Der SWR hatte darüber zuvor berichtet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: