Simon Terodde ist der Torjäger des VfB Stuttgart. Und bringt damit manche Fans zum Marathonlauf. Foto: Pressefoto Baumann

Ein weiblicher Fan des VfB Stuttgart hat sich vor einem Jahr zu einer verrückten Wette hinreißen lassen. Nun wurde diese erfolgreich eingelöst. Legt Simon Terodde nach?

Stuttgart - Als VfB-Fan Jenni am 6. November 2016 um 11.58 Uhr einen Tweet zu ihrem Lieblingsverein absetzte, war ihr nicht klar, dass diese paar Zeichen ihr Leben für zumindest ein Jahr verändern würden. Vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld schrieb sie: „Wenn Terodde heute drei Tore schießt, hab’ ich ein 42,195 km langes Problem.“ Sollte heißen: Trifft Simon Terodde dreifach, muss Jenni innerhalb eines Jahres einen Marathon laufen – was sie davor nicht mal ansatzweise getan hatte.

Stunden später wurde aus dem launigen Tweet dann eine bittersüße Wahrheit. Terodde traf dreimal gegen die Arminen. Und VfB-Fan Jenni kam aus der Nummer nicht mehr raus. Zu schnell hatte sich der Eintrag im Netz verbreitet.

Hier gibt es die ganze Geschichte zum Nachlesen

In den folgenden Wochen und Monate machte sich Jenni also an die Umsetzung ihrer Wette, stieß immer wieder an persönliche Grenzen, wurde aber von der Twittergemeinde und vom VfB angefeuert.

Und erreichte schließlich an diesem Sonntag, knapp ein Jahr nach ihrer Ankündigung, das große Ziel. In Frankfurt absolvierte sie die volle Distanz und teilte hinterher ein glückliches Foto. Für Simon Terodde hat sie dazu noch einen Wunsch für das Heimspiel gegen den SC Freiburg parat.

Ob sich dieser erfüllen lässt, ist allerdings zumindest fraglich. Schließlich sitzt der Angreifer gegen die Badener zunächst nur auf der Bank.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: