Michael Reschke sah sich als Sportchef des VfB Stuttgart zuletzt einiger Kritik ausgesetzt. Foto: dpa

VfB-Sportdirektor Michael Reschke hat am Samstag vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg eine Aussage aus dem ZDF-Sportstudio in Richtung Hannes Wolf versucht richtigzustellen.

Wolfsburg - Ehe Michael Reschke am Sonntag gleich zwei TV-Auftritte absolviert, hat der Sportdirektor des VfB Stuttgart am Samstag vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg bei „Sky“ eine entscheidende Aussage im Vorfeld der Entlassung von Trainer Hannes Wolf bereut.

Vor zwei Wochen hatte Reschke nach der Niederlage beim 1. FSV Mainz 05 im ZDF-Sportstudio gesagt: „Wir müssen uns in der Woche nochmal zusammensetzen, um uns taktische und spielerische Alternativen zu überlegen.“ Die Reaktionen auf diese Aussage fiel heftig aus und wurde als klare Kritik an Hannes Wolf gewertet.

Eine Woche nach der Entlassung sagte Reschke nun: „In der Nachbetrachtung würde ich es heute anders formulieren.“

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: