Auf Youtube ist das VfB-Abstiegslied des unbekannten Sängers zu hören. Foto: Screenshot Youtube @Scheiss VfB

Der Abstieg des VfB brach vielen Fans das Herz. Ein Anhänger machte seinem Kummer online Luft und dichtete einen Song, der vielen Stuttgart-Fans aus dem Herzen sprechen dürfte.

Stuttgart - Wenn der Lieblingsverein versagt, dann ist das ein bisschen wie Herzschmerz in einer eigentlich glücklichen Partnerschaft. So steht auch beim Abstieg des VfB in die zweite Liga für viele Fans auf der einen Seite Enttäuschung und Wut, auf der anderen die immer noch währende Liebe.

Einem Fan ging der Abstieg wohl so nahe, dass er seinem VfB-Liebeskummer auf Youtube Luft gemacht hat. Nur vier Tage nach dem Schicksalsspiel gegen Union Berlin erstellte der junge Mann, der seinen Namen online nicht bekannt gibt, auf der Videoplattform den Kanal „Scheiss VfB“. Bisher ist dort nur ein Video zu sehen: Ein launiges Lied über seine Hassliebe zu den Stuttgartern. Der Titel des Songs: „Schon wieder dieser scheiss VfB“.

„Die Farben weiß und rot, trag ich bis in den Tod, doch grad tut er mir weh, dieser scheiss VfB“, dichtet der Sänger im Video und spricht damit wohl vielen Fans aus dem Herzen. Der Song endet mit einer Aufforderung an VfB-Präsident Wolfgang Dietrich: „Dietrich nimm deinen Hut, Goodbye“. Auch einige andere Fans gaben Dietrich bereits die Schuld an der Misere des Vereins.

>> VfB-Präsident Wolfgang Dietrich: „Hinterher ist man klüger“

Das Lied ist ein Akustik-Cover des Pop-Songs „Scheissmeldodie“ der Sängerin Kerstin Ott („Die immer lacht“). Otts Song erschien bereits 2016 und handelt ebenfalls von enttäuschter Liebe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: