Christian Gentner vom VfB Stuttgart trauert um seinen Vater. Foto: Pressefoto Baumann

Die Nachricht vom Tod des Vaters von Christian Gentner löste bei den Mitspielern des VfB Stuttgart große Bestürzung aus. Auch Jérôme Boateng und Gentners Ex-Verein VfL Wolfsburg bekundeten in den sozialen Netzwerken ihr Beileid.

Stuttgart - Die Nachricht vom Tod des Vaters von VfB-Kapitän Christian Gentner sorgte bei den Mitspielern für große Bestürzung. Nach dem Erfolg gegen Hertha BSC konnte und wollte sich niemand zum sportlichen Geschehen äußern.

Lesen Sie hier: VfB Stuttgart sagt sämtliche Medienaktivitäten bis Dienstag ab

In den sozialen Netzwerken bekundeten viele VfB-Mitspieler und ehemalige Weggefährten ihr Beileid. Timo Baumgartl und Chadrac Akolo verliehen auf Instagram symbolisch ihrer Trauer Ausdruck, indem sie betende Hände vor einem schwarzen Hintergrund posteten. Andere wiederum versuchten, mit Worten Kraft zu spenden.

VfB Stuttgart auf seiner Vereins-Homepage: „Der VfB Stuttgart ist in diesen schweren Stunden mit seinen Gedanken ganz bei der Familie Gentner.“

VfB-Profi Daniel Didavi auf Instagram: „Manchmal denkst du, dass Fußball alles ist. Aber dann realisierst du, dass Fußball nichts bedeutet.“

VfL Wolfsburg auf Twitter: „Wir trauern mit unserem ehemaligen Spieler Christian Gentner um seinen Vater, der heute unerwartet verstorben ist. Lieber Christian, wir wünschen Dir und Deiner Familie in diesen schweren Stunden viel Kraft und sind in Gedanken bei Euch.“

VfB-Profi Borna Sosa auf Instagram: „Das Leben ist ein Kampf.“

Bayern-Profi Jérôme Boateng auf Twitter: „Sehr, sehr traurig. Mein herzliches Beileid, Christian Gentner! Viel Kraft.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: