Stuttgart-Münster Zwölf Häuser ohne fließendes Wasser

Von brb 

In der Straße Am Klosterhof in Stuttgart-Münster musste nach einem Wasserrohrbruch die Straße aufgegraben werden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart
In der Straße Am Klosterhof in Stuttgart-Münster musste nach einem Wasserrohrbruch die Straße aufgegraben werden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

In Stuttgart-Münster hat ein Wasserrohrbruch für Unannehmlichkeiten gesorgt. Zwölf Häuser hatten zeitweise kein Wasser.

Stuttgart-Münster - In Stuttgart-Münster ist in der Nacht zum Montag ein Wasserrohr geborsten.

Wie ein Sprecher der Netze BW sagte, wurde der Energieversorger gegen 22 Uhr von der Polizei alarmiert. Daraufhin rückten Techniker in die Straße Am Klosterhof aus. Gegen 23 Uhr wurde das Wasser abgestellt.

Die Straße musste teilweise aufgegraben werden, zu Verkehrsbehinderungen kam es aber laut des Sprechers nicht. Bis gegen 7 Uhr am Montag dauerten die Reparaturarbeiten, dann konnte das Wasser wieder angestellt werden. Zeitweise waren zwölf Einfamilienhäuser ohne fließendes Wasser gewesen.

Erst Mitte November waren in Stuttgart gleich zwei Wasserrohre geborsten – einmal in Stuttgart-Untertürkheim und einmal in Stuttgart-Bad Cannstatt.

Redaktion Münster

Ansprechpartner
Georg Linsenmann
muenster@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt