Ein Wasserrohrbruch sorgt in Stuttgart-Untertürkheim für nasse Füße und fehlendes Trinkwasser. Foto: Andreas Rosar

In Stuttgart-Untertürkheim ist eine Straße durch einen Wasserrohrbruch komplett überflutet. Die Straße wurde unterspült und wird nun aufwendig erneuert. Parkende Autos müssen abgeschleppt werden.

Stuttgart-Untertürkheim - Am Dienstagmorgen ist es zu einem Wasserrohrbruch in Stuttgart-Untertürkheim gekommen, der die komplette Straße überflutet und den Straßenbelag unterspült hat. Mitarbeiter der Netze BW sind vor Ort. Für die Arbeiten mussten in der Straße parkende Autos abgeschleppt werden.

Wie die Polizei mitteilt, meldeten Anwohner gegen 9.30 Uhr, dass Wasser aus mehreren Ritzen der Fahrbahndecke in Stuttgart-Untertürkheim sprudelt. Teilweise lief das Wasser, das die Hindelanger Straße abwärts floss und die komplette Straße überflutete, auch in den Keller eines Mehrfamilienhauses.

Mitarbeiter der Netze BW klemmten die Leitung ab, sodass kein Wasser mehr austreten konnte. Etwa zehn Häuser sind laut Netze BW noch bis zum frühen Abend ohne Trinkwasser, werden aber mit Mineralwasser versorgt. Grund für den Wasserrohrbruch war ein Leck in einer Leitung, das derzeit repariert wird. Durch die Unterspülung des Straßenbelags auf einer Fläche von rund 150 Quadratmetern muss der komplette Belag repariert und erneuert werden. Das könne bis zu zwei Wochen dauern, so ein Sprecher der Netze BW.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: