Bäckerei Treiber in der Region Stuttgart Polizei schnappt Einbrecher – Täter kein Unbekannter

Von Julia Bosch 

Die Mitarbeiter der Bäckerei Treiber mussten in den vergangenen Wochen immer wieder morgens die Polizei rufen, weil eingebrochen wurde. Foto: dpa
Die Mitarbeiter der Bäckerei Treiber mussten in den vergangenen Wochen immer wieder morgens die Polizei rufen, weil eingebrochen wurde. Foto: dpa

Insgesamt zehnmal wurde in den vergangenen Wochen in Filialen der Bäckereifirma Treiber eingebrochen. Nun hat die Polizei einen 27-Jährigen auf frischer Tat in Stetten (Kreis Esslingen) ertappt. Der Einbrecher ist kein Unbekannter.

Filder - Er war viel unterwegs die vergangenen Wochen: Insgesamt zehnmal seit Anfang Juni mussten Mitarbeiter des Steinenbronner Bäckereiunternehmens Treiber morgens die Polizei rufen, weil wieder einmal in einer der Filialen auf der Filderebene eingebrochen wurde. Mehrfach war der Täter dabei auch erfolgreich und erbeutete mehrere Hunderte Euro. In der Nacht auf Montag ist ein 27-Jähriger nun von Polizisten auf frischer Tat in Stetten ertappt worden. Der Mann ist bei der Bäckerei Treiber und der Polizei kein Unbekannter.

„Wir haben die Filialen der Bäckerei überwacht, und der Mann kam in der Nacht bereits mehrfach an der Filiale in Stetten vorbei und hat sich auffällig verhalten“, berichtet der Polizeisprecher Michael Schaal vom zuständigen Präsidium in Reutlingen. „Wir haben aber erst dann zugeschlagen, als er sich um kurz vor halb vier morgens an der Glasschiebetür der Filiale an der Stettener Hauptstraße zu schaffen gemacht hat.“

Die Polizisten konnten beobachten, wie der 27-Jährige die Glasschiebetür aus der Laufschiene herausgewuchtet hat. „Das war der gleiche Modus Operandi wie auch bei den anderen Einbrüchen der vergangenen Wochen. Darum gehen wir davon aus, dass der 27-Jährige für alle Einbrüche verantwortlich ist.“ Als die Beamten den Mann erwischten, ließ sich dieser widerstandslos festnehmen. Er hatte eine Umhängetasche mit Einbruchswerkzeug bei sich.

Die Polizei kennt den 27-Jährigen

Die Polizei hatte schon mehrfach mit dem 27-Jährigen zu tun: „Als Einbrecher kannten wir ihn noch nicht, aber er hat schon verschiedene andere Delikte begangen: Diebstahl, Betrug und Verkehrsdelikte“, zählt der Sprecher Michael Schaal auf. Am Montag wurde der 27-Jährige dem Haftrichter vorgeführt.

Noch wenige Stunden zuvor, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, wurde in die Treiber-Filiale in Musberg eingebrochen und dabei mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet. Eine Angestellte alarmierte um kurz nach 6 Uhr die Polizei. Da der Einbrecher sich auch dort über die Glasschiebetür Zugang in die Filiale verschafft hat, ist davon auszugehen, dass für diese Tat ebenfalls der 27-Jährige verantwortlich war. In den Tagen und Wochen zuvor wurde unter anderem in Treiber-Filialen in Plattenhardt, Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen sowie in Stuttgart-Birkach, Stuttgart-Plieningen und Stuttgart-Sillenbuch eingebrochen.

Der Vater der Unternehmenschefin, Wolfgang Treiber, ist hörbar erleichtert über die Festnahme: „Ich bin sehr froh, wenn diese Einbruchsserie nun hoffentlich vorbei ist. Das war für uns und unsere Mitarbeiter in den letzten Wochen sehr heftig.“

Lesen Sie jetzt