Martin Schulz will den Parteivorsitz abgeben. Foto: AFP

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz gibt sein Amt an die bisherige Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles ab. Schulz soll in einer neuerlichen großen Koalition Außenminister werden.

Berlin - Martin Schulz will nach Informationen aus Parteikreisen den SPD-Vorsitz abgeben. Fraktionschefin Andrea Nahles soll demnach auch den Parteivorsitz übernehmen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch. Zunächst hatte die „Süddeutsche Zeitung“ über den Rückzug von Schulz berichtet, der als Außenminister ins geplante Kabinett von Angela Merkel (CDU) gehen will.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: