Die Polizei Aalen stellt heute ihre Statistik vor. Foto: Phillip Weingand

Wie hat sich die Kriminalität im Rems-Murr-Kreis entwickelt? Welche Arten von Straftaten sind häufiger, welche seltener geworden? Die Polizeistatistik, die darüber Auskunft gibt, wird heute vorgestellt.

Rems-Murr-Kreis - Das Polizeipräsidium Aalen, das für den Rems-Murr-Kreis, aber auch die Kreise Schwäbisch-Hall und Ostalb zuständig ist, stellt heute seine Jahresstatistik für 2018 vor. In diesem jährlich erscheinenden Bericht legt die Polizei umfassend dar, wie sich die Kriminalität in den vergangenen zwölf Monaten entwickelt hat.

In der vergangenen Ausgabe ihrer Statistik hatte die Polizei beklagt, dass sich im Jahr 2017 mehr Sexualstraftaten ereignet hätten – dafür weniger Wohnungseinbrüche. Tödliche Motorradunfälle waren in jenem Jahr deutlich häufiger geworden.

Wie diese und andere Zahlen sich im vergangenen Jahr entwickelt haben, stellt die Polizei heute ab 10.30 Uhr in einer Pressekonferenz vor. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: