Miese Stimmung herrschte beim VfB nach dem Spiel auf und neben dem Platz. Foto: Pressefoto Baumann

Nach der 1:3-Niederlage des VfB Stuttgart gegen Schalke 04 weicht der Frust der Fans teilweise schon dem Sarkasmus. Auch die Verpflichtung von Alexander Esswein wurde bissig kommentiert. So fallen die Netzreaktionen aus.

Stuttgart - Es hätte ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Hinrunde werden sollen – doch es kam anders. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen Schalke 04 steckt der VfB Stuttgart zum Ende der Hinrunde im Abstiegskampf fest. Die Stimmung der Fans ist dementsprechend im Keller, wie die Netzreaktionen zeigen.

Dieser User sieht schwarz und spielt Nostradamus:

Dieser User war kurz glücklich – bis er sich wieder an das Spiel erinnert hat:

Nicht die Sonne Spaniens soll es für das Gemüse sein, sondern die kalten Heimatgefilden:

Es war ja nicht alles schlecht (hüstel):

Dieser Fan-Liebling ist beim VfB derzeit leider nicht zu finden:

Nach dem Spiel gab der VfB auch die Verpflichtung von Alexander Esswein bekannt. Der Stürmer wird bis zum Saisonende von Hertha BSC ausgeliehen. Es war schwierig, einen netten Kommentar zu finden. Hier ist einer:

Die meisten User sahen den Transfer weniger positiv:

Die Fans hatten wohl andere Träume:

Unser Kommentar zur VfB-Hinrunde:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: