Der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz spricht über die Ministerposten für die SPD in der GroKo. Foto: Getty Images Europe

Es soll einige neue Gesichter unter den SPD-Ministern, aber auch alte Bekannte geben. In den nächsten Tagen will die SPD über ihr Personal in der Großen Koalition entscheiden.

Berlin - Die SPD-Spitze will in eine neue große Koalition je zur Hälfte weibliche und männliche Minister entsenden. Das kündigte der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz am Sonntag in Berlin an, nachdem die Mitglieder mit rund 66 Prozent für die Annahme des Koalitionsvertrags mit der Union gestimmt hatten.

Die SPD werde sich in den kommenden Tagen wie geplant Zeit für die Aufstellung ihrer Ministerliste nehmen. Unter den Ressortchefs werden laut Scholz einige Minister sein, die schon bisher amtierten, einige würde neu hinzukommen. Scholz selbst gilt als gesetzt für das Amt des Finanzministers und als Vizekanzler.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: