90 Millionen Euro gibt es bei der nächsten Eurojackpot-Ziehung zu gewinnen. Foto: dpa/Fabian Sommer

In diesem Jahr liegt der Eurojackpot jetzt zum dritten Mal an der Maximalgrenze von 90 Millionen Euro. Zuletzt hatten auch Gewinner aus der Region Stuttgart ein glückliches Händchen bei der Zahlenwahl.

Münster - Der Hauptgewinn bei der Lotterie Eurojackpot steigt auf seine Maximalhöhe von 90 Millionen Euro. Seit nunmehr sieben Ziehungen sei der oberste Gewinnrang nicht mehr getroffen worden, teilte Westlotto am Samstag in Münster mit. Daher sei bei der Ziehung am kommenden Freitag das Maximum herauszuholen. Das habe es im laufenden Jahr erst zwei Mal gegeben, berichtete ein Sprecher.

Zuletzt hatten auch einige Gewinner aus der Region Stuttgart ein glückliches Händchen beim Eurojackpot. Ein Tipper aus dem Remstal hatte vergangene Ziehung zwar den großen Jackpot verfehlt – aber dafür immerhin 266.000 Euro abgeräumt.

Im Mai dieses Jahres konnte sich ein Schorndorfer über 258.000 Euro freuen. Und im vergangenen Jahr hatte ein Mann aus dem Kreis Esslingen gar 3,85 Millionen Euro gewonnen.

Der ganz große Gewinn von 90 Millionen Euro im August dieses Jahres ging allerdings nach Finnland. Dort hatte eine Tippgemeinschaft die richtigen Zahlen getippt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: