Der grün-schwarze Koalitionsvertrag aus Baden-Württemberg sei eine „gute Blaupause“, sagte der grüne Regierungschef am Dienstag in Stuttgart (Archivbild). Foto: imago images/Political-Moments/via www.imago-images.de

Zwei Tage nach der Bundestagswahl geht es bei der Pressekonferenz mit Winfried Kretschmann mal nicht in erster Linie um Corona. Hier gibt es unseren Liveticker zum Nachlesen.

Stuttgart - Vor zwei Tagen hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Klar also, dass die Fragen nach Jamaika, Ampel und der Rolle Kretschmanns bei Sondierungsgesprächen auch bei der Regierungspressekonferenz am Dienstag in Stuttgart eine zentrale Rolle spielten.

Das Programm der baden-württembergischen Landesregierung kann aus Sicht von Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei den anstehenden Gesprächen im Bund als Vorbild dienen. Der grün-schwarze Koalitionsvertrag aus Baden-Württemberg sei eine „gute Blaupause“, sagte der grüne Regierungschef. Den vollständigen Liveticker gibt es hier zum Nachlesen.

Gut zwei Wochen nach der Rückkehr von Kindern und Jugendlichen in die Schulen berichtete Kultusministerin Theresa Schopper außerdem über den Verlauf des Unterrichts unter Corona-Bedingungen. Die Befürchtungen, dass Rückkehrer aus dem Urlaub das Coronavirus massenweise in die Schulen tragen könnten, haben sich zunächst nicht erhärtet.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.