Grünen-Stadtrat zu Car2go-Rückzug „Der Schock ist groß“

Von red 

Der Rückzug von Car2go aus zahlreichen Stadtteilen und Außenbezirken hat viele Nutzer verärgert. Was fordert der Grünen-Stadtrat Björn Peterhoff? StuggiTV hat nachgefragt.

Stuttgart - Schon am 2. November tritt die umstrittene Änderung in Kraft: Die Daimler-Tochter Car2go, die Carsharing vor allem mit Elektrosmarts anbietet, verkleinert ihr Geschäftsgebiet. Aus diversen Stuttgarter Stadtteilen und aus den Außenbezirken von Esslingen, Böblingen, Sindelfingen und Gerlingen zieht die Firma sich mit ihrer Flotte zurück. Nutzer, die dort wohnen, können die Autos dann nicht mehr vor der Haustüre abstellen.

Das verärgert viele Nutzer – und auch Björn Peterhoff, der für die Grünen im Stadtrat sitzt. Sehen Sie im Video von StuggiTV, was Peterhoff nun fordert.

Lesen Sie jetzt