Nun herrscht Einigkeit über den Ausstoß von Kohlenmonoxid. Foto: dpa

Wie viel Kohlenmonoxid dürfen Fahrzeuge auf EU-Straßen künftig ausstoßen? Nach stundenlangem Ringen haben die EU-Umweltminister nun einen Kompromiss bei den CO2-Grenzwerten für Autos und Lieferwagen erzielt.

Luxemburg - Nach stundenlangem Ringen haben die EU-Umweltminister einen Kompromiss bei den CO2-Grenzwerten für Autos und Lieferwagen erzielt. Wie Diplomaten am Dienstagabend in Luxemburg mitteilten, sollen die Emissionen von Neufahrzeugen bis 2030 um 35 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 gesenkt werden. Nach Angaben des österreichischen EU-Vorsitzes können damit bereits am Mittwoch die Verhandlungen mit dem Europaparlament über eine endgültige Einigung beginnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: