Wolfgang Schäuble warb in der baden-württembergischen Landesgruppe eindringlich für eine Kanzler-Kandidatur Armin Laschets. Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Trotz der Fürsprache von Bundestagspräsident Schäuble für Laschet unterstützen Abgeordnete aus dem Südwesten Markus Söder. Der will sich am Nachmittag in der Bundestagsfraktion von CDU und CSU präsentieren.

Berlin - An diesem Dienstag um 15 Uhr kommen die Abgeordneten der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag zu einer womöglich historischen Sitzung zusammen. Sie könnte die entscheidende Etappe auf dem Weg zur Bestimmung des gemeinsamen Kanzlerkandidaten von CDU und CSU werden. Nach dem Votum von CDU-Vorstand und -Präsidium für CDU-Chef Armin Laschet hatte sein CSU-Konkurrent Markus Söder gefordert, auch das Meinungsbild in der Fraktion bei der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen. Zu einer formalen Abstimmung soll es nach Informationen unserer Zeitung nicht kommen. In einer ausführlichen Debatte soll aber ein Stimmungsbild ermittelt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: