Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können, sollen sich beim Polizeirevier Filderstadt melden. Foto: dpa

Ein 29-Jähriger soll die Vorfahrtsregeln missachtet und einen heftigen Unfall mit zwei Totalschäden verursacht haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Filderstadt - 47 000 Euro Sachschaden und ein leicht Verletzter lautete die Bilanz eines heftigen Unfalls bei Filderstadt (Kreis Esslingen), zu dem das Polizeirevier Filderstadt Zeugen sucht.

Gekracht hat es laut der Polizei am Dienstag an der Unteren Schinderbuckelkreuzung, der Abfahrt von der B 27 zur B 312. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war ein 29-jähriger Aichtaler gegen 16 Uhr mit seinem VW Scirocco von Stuttgart herkommend auf der Abfahrt unterwegs. An der Kreuzung zur B 312 wollte er diese geradeaus zur K 1225 in Richtung Harthausen überqueren. Dabei ordnete er sich auf dem Rechtsabbiegestreifen ein, missachtete den dortigen Grünpfeil und fuhr möglicherweise trotz roter Ampel geradeaus weiter.

Ein 63 Jahre alter Fahrer eines BMW X1, der von rechts kommend auf der B 312 in Richtung Bernhausen unterwegs war, hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der auf insgesamt etwa 47 000 Euro geschätzt wird. Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/7091-3 beim Polizeirevier Filderstadt zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: