Der Volkswagen hat nach dem Zusammenstoß einen Totalschaden. Foto: 7aktuell.de/Franziska Hessenauer

Eine 39-jährige verwechselt in Tamm eine rote mit einer grünen Ampel. An der Kreuzung kracht dann ein VW in ihren Wagen, der sich dadurch überschlägt.

Tamm - Eine schwer verletzte und zwei leicht verletzte Personen forderte der Zusammenprall zweier Autos im Kreuzungsbereich der Ludwigsburger Straße und der Überleitung der Bundesstraße 27 in Tamm (Kreis Ludwigsburg). Wie die Polizei berichtet, hatte eine 39-jährige Opel-Fahrerin am Dienstag gegen 20.10 Uhr eine rote Ampel mit einer grünen verwechselt. Die Unfallverursacherin war gemeinsam mit ihrer 18 Jahre alten Beifahrerin auf der Ludwigsburger Straße in Richtung der Bundesstraße 27 unterwegs. Kurz vor der Kreuzung befand sie sich auf dem Rechts-Abbiegestreifen, der schließlich auf die B 27 in Richtung Bietigheim-Bissingen führt. Die Ampel für diesen Fahrstreifen zeigte grün. Vermutlich bemerkte die 39-Jährige nun, dass sie sich falsch eingeordnet hatte. Sie wechselte nach links auf eine der Spuren, die geradeaus führten und fuhr in die Kreuzung ein. Dabei übersah sie mutmaßlich die rote Ampel für diese Spur. Nahezu zeitgleich wollte eine 66 Jahre alte VW-Fahrerin, die die Überleitung der B 27 aus Richtung Ludwigsburg kommend befuhr, die Kreuzung bei „grün“ in Richtung der Frankfurter Straße überqueren. Es kam zu einer Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Opel. Das Fahrzeug wurde durch Ersthelfer wieder auf die Räder gestellt.

Alle drei Frauen wurden ins Krankenhaus gebracht

Die 39-jährige Fahrerin erlitt schwere, ihre Beifahrerin leichte Verletzungen. Auch die Fahrerin des VW wurde leicht verletzt. Alle drei Frauen wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden dürfte sich auf etwa 14 000 Euro belaufen. Die Freiwillige Feuerwehr Tamm war mit zehn Wehrleuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz und sperrte die Unfallstelle ab. Der ankommende Verkehr konnte vorbei geleitet werde. Gegen 22.25 Uhr war die Unfallaufnahme beendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: