Wann liefert wer? Foto: Mego studio / shutterstock.com

Wer ungeduldig auf ein Paket wartet, checkt mitunter stündlich den Versandstatus. Dabei kann es helfen, die Zustellzeiten der einzelnen Versandunternehmen zu kennen. Wir verraten Ihnen, wann die fünf größten Paketzusteller ausliefern.

DHL

Lieferzeiten: DHL liefert montags bis freitags innerhalb der üblichen Geschäftszeiten zwischen 7:00 und 18:00 Uhr aus.

Versanddauer: Meist dauert es ein bis zwei Tage, bis Pakete innerhalb Deutschlands zugestellt werden. Große Paketaufkommen zu den Feiertagen können die Lieferung jedoch verzögern.

Sendungsverfolgung: Per Sendungsverfolgung können Sie den Zustellstatus Ihrer Lieferung verfolgen. Dort wird auch ein ungefähres Zeitfenster angegeben, in dem die Zustellung erfolgt. Sind Sie nicht zu Hause und haben keinen Abstellauftrag erteilt, wird das Paket in der Regel an einen nahegelegenen Paketshop geliefert. Sollte sich nach sechs Werktagen der Lieferstatus Ihres Pakets nicht geändert haben, können Sie einen Nachforschungsauftrag an DHL erteilen.


Hermes

Lieferzeiten: Hermes liefert montags bis samstags von 8:00 bis 20:00 Uhr aus.

Versanddauer: Laut Angaben des Unternehmens kann es bis zu drei Tagen dauern, bis eine Sendung beim Empfänger ankommt.

Sendungsverfolgung: Der Sendungsstatus kann über die Online-Sendungsverfolgung eingesehen werden. Der Status ist spätestens fünf Stunden nach Abgabe des Pakets an Hermes abrufbar. Dort wird eine unverbindliche Lieferzeit innerhalb eines vierstündigen Zeitfensters angegeben. Grundsätzlich erfolgen bei Hermes drei Zustellversuche an aufeinanderfolgenden Werktagen. Sollte das Paket nach fünf Tagen nicht zugestellt worden sein, können Sie eine Sendungsrecherche über den Kundenservice in Auftrag geben.


DPD

Lieferzeiten: Auch DPD liefert in der Regel während der üblichen Geschäftszeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr aus. Genaue Angaben dazu finden sich auf der Homepage des Unternehmens jedoch nicht.

Versanddauer: Innerhalb Deutschland beträgt die Versandzeit ein bis zwei Tage.

Sendungsverfolgung: Die Sendungsverfolgung können Sie über das Live- Tracking von DPD vornehmen. Sollte der Zustellstatus seit mehreren Tagen unverändert sein, wenden Sie sich an den Kundendienst.


UPS

Lieferzeiten: UPS liefert von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr Pakete aus. Zustellungen mit dem Service „Zustellung bis zum Ende des Tages“ werden bis 19:00 Uhr an Privatadressen und vor Ende der Öffnungszeiten bei Geschäftsadressen abgeliefert.

Versanddauer: Der nationale Standardversand nimmt bei UPS in der Regel ein bis zwei Tage in Anspruch.

Sendungsverfolgung: Über die Sendungsverfolgung bleiben Sie auf dem aktuellen Stand. Eine genaue Lieferzeit kann jedoch nicht angegeben werden. UPS unternimmt bis zu drei Zustellversuche. Bei Problemen mit Ihrem Paket können Sie sich an den Kundenservice wenden.


GLS

Lieferzeiten: GLS liefert werktags während der üblichen Geschäftszeiten aus. Diese beginnen in der Regel um 8:00 Uhr und enden zwischen 17:00 und 18:00 Uhr. Die Zustellung am Samstag ist optional und hängt vermutlich vom Paketaufkommen ab.

Versanddauer: Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel 24 Stunden, wie das Unternehmen mitteilt.

Sendungsverfolgung: Den Status Ihres Pakets können Sie per Sendungsverfolgung im Auge behalten. Sind Sie nicht zu Hause, wird GLS zunächst versuchen, das Paket bei einem Nachbarn abzugeben. Ist auch dort niemand anzutreffen, wird das Paket in einen nahegelegenen Paketshop gebracht. Der Kundenservice kann über dieses Kontaktformular erreicht werden.

Lesen Sie auch: Alle Feiertage in Baden-Württemberg im Überblick

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: