Die Crailsheimer Straße musste mehrere Stunden voll gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Lkw nimmt wohl eine Kurve zu schnell und verliert dabei einen Großteil seiner Fracht: Alkoholfreies Bier, die Flaschen zerbersten auf der Straße.

Wallhausen - Am Dienstag um kurz nach 12 Uhr ist ein 51-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der B290 (Crailsheimer Straße) von Rot am See in Richtung Crailsheim gefahren. Kurz vor dem Ortsausgang Wallhausen geriet der Lkw wohl zu schnell in eine scharfe Rechtskurve. Hierbei kamen laut Polizei vermutlich die Bierkisten auf der Ladefläche ins Rutschen und durchbrachen die linke Ladewand.

Von den insgesamt 33 Paletten mit jeweils 40 Kisten (alkoholfreiem) Bier fiel der Großteil der Flaschen auf die Straße und zerbarst. Die Crailsheimer Straße musste zur Bergung des Lkw sowie zur Reinigung der Straße mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

  
Lkw
  
Unfall
  
Bier
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: