Mitchell Langerak ist im Tor gesetzt. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart will sich nach den Querelen der vergangenen Tage wieder ganz auf das Spiel gegen Braunschweig am Montag konzentrieren. Mit diesem Kader wollen die Schwaben ihre Erfolgsserie fortsetzen.

Stuttgart - Kevin Großkreutz ist bekanntermaßen nicht mehr Teil der Mannschaft und muss auch im Kader ersetzt werden. Für das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga bei Eintracht Braunschweig am Montag (20.15 Uhr/Sport1 und Sky) soll das Sportliche wieder in den Fokus rücken – der VfB Stuttgart will seine Siegesserie fortsetzen.

Torjäger Simon Terodde ist nach seinem Nasenbeinbruch vom vergangenen Sonntag wieder einsatzbereit und fährt mit nach Braunschweig. „Er hat auf jeden Fall gut trainiert und fühlt sich gut mit der Maske“, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf in der Pressekonferenz vor dem Spiel. Falls der Zweitliga-Toptorjäger nicht von Anfang an spielen kann, steht auch noch Daniel Ginczek bereit. Als mögliche Alternativen für Kevin Großkreutz sind Jean Zimmer und Matthias Zimmermann mit von der Partie.

Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche Spieler nach Braunschweig fahren.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: