Christian Gentner spielt von Beginn an. Foto: Baumann

Drei Tage nach dem 2:1-Heimsieg über Hertha BSC ist der VfB Stuttgart beim VfL Wolfsburg auf weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga aus. Mit dabei in der Aufstellung ist auch der Spielführer Christian Gentner, zudem gibt Antonis Aidonis sein Debüt in der Startelf.

Wolfsburg - Am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga tritt der VfB Stuttgart an diesem Dienstagabend (20.30 Uhr/Liveticker) beim VfL Wolfsburg an – und das Spiel steht bereits jetzt im Zeichen von Christian Gentner. 2007 wurde der heute 33-Jährige Deutscher Meister mit dem VfB; zwei Jahre später holte er den Titel mit dem VfL.

Andreas Beck fällt aus

Vor drei Tagen ist Gentners Vater Herbert unmittelbar nach dem 2:1-Sieg des VfB gegen Hertha BSC verstorben. Der Stuttgarter Kapitän wird dennoch auflaufen. Verzichten muss der Trainer Markus Weinzierl neben den zuletzt schon verletzt fehlenden Benjamin Pavard, Pablo Maffeo, Holger Badstuber, Dennis Aogo und Berkay Özcan auch auf Andreas Beck. Der Rechtsverteidiger fällt aufgrund von Knieproblemen aus. In der Abwehr kommt für ihn der 17 Jahre junge Antonis Aidonis zu seinem Debüt in der Startelf. Zudem kehrt Anastasios Donis in die Anfangsformation zurück.

In unserer Bildergalerie zeigen wir die komplette Aufstellung des VfB für das Spiel in Wolfsburg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: