Voller Einsatz bei Holger Badstuber vom VfB Stuttgart gegen den 1. FC Heidenheim. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Akteure wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat im ersten Auswärtsspiel der noch jungen Zweitliga-Saison beim 1. FC Heidenheim 2:2 gespielt. In der Einzelkritik hat unsere Redaktion die Leistungen der einzelnen Akteure bewertet.

Stuttgart/Heidenheim - Der VfB Stuttgart muss sich nach 90 nervenaufreibenden Minuten im Zweitligaspiel beim 1. FC Heidenheim mit einem 2:2 (0:0) begnügen.

Lesen Sie hier: So reagieren die VfB-Fans auf die Torwarttrikots

Die Stuttgarter Tore erzielten Hamadi Al Ghaddioui (52.) und Holger Badstuber (57.). Robert Leipertz (78.) und Niklas Dorsch (83.) trafen für den FCH (78.). Der VfB setzte dabei erneut auf Ballbesitzfußball – musste aber hinten zwei Tore durch Distanzschüsse schlucken. So reichte es nur zu einem Punkt.

Lesen Sie hier den großen VfB-Spieltagsblog unserer Redaktion.

Wir haben die mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart und den Trainer mit Noten bewertet. Wie diese ausgefallen sind, lesen Sie in der Bildergalerie. Übrigens: Auch Sie können hier die VfB-Spieler bewerten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: