Dass Armin Veh dem VfB Stuttgart aus freien Stücken den Rücken kehrt, hat auch die Medien überrascht - unsere Presseschau. Foto: dpa

Ein Abschied mit Paukenschlag: Der glücklose Armin Veh gibt den Trainerstuhl beim VfB Stuttgart frei. Das Rauschen im Blätterwald ist gewaltig - die Pressestimmen.

Stuttgart - Dass ein Trainer aus freien Stücken geht und nicht gegangen wird, gar auf Gehalt verzichtet - das ist in der Fußball-Bundesliga nicht ganz alltäglich. Entsprechend laut ist das Rascheln im Blätterwald, nachdem Armin Veh am Montag seinen Rücktritt vom Trainerposten beim VfB Stuttgart verkündet hat.

Ungläubig reibt sich die Bild-Zeitung die Augen und spricht von einer "Veh-Flucht", die Süddeutsche Zeitung übt sich in mildem Spott und Spiegel online meint, ein Muster beim gebürtigen Augsburger erkannt zu haben - unsere Presseschau.

Von Baluses bis Stevens: Die Trainer des VfB Stuttgart

Die Karriere des Armin Veh

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: