Kliniken kämpfen damit, dass Pflegepersonal knapp ist. Foto: dpa/Sven Hoppe

Eigentlich sollen Personaluntergrenzen gefährliche Pflege in Krankenhäusern verhindern. Doch die Vorgaben setzen Kliniken in der Region Stuttgart unter erheblichen Druck. Die Versorgung könnte sogar schlechter werden.

Stuttgart - Viele Krankenhäuser, darunter eine auffallend große Zahl im Südwesten, leiden unter Geldmangel. Ihre Manager führen das auf eine chronische Unterfinanzierung durch Krankenkassen (zuständig für Betriebskosten) und Bundesländer (zuständig für Investitionskosten) zurück. Kassen und Länder dagegen sagen mehr oder weniger deutlich, das Geld würde schon reichen, wenn es weniger Kliniken, Abteilungen und Betten gäbe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: