Die beiden mutmaßlichen Täter konnten nach dem Raubüberfall fliehen. (Symbolbild) Foto: Jacqueline Fritsch

Mitten am Tag berauben zwei Unbekannte in Stuttgart-Mitte einen 33-Jährigen um mehrere hundert Euro. Der mutmaßliche Haupttäter ist auf Krücken unterwegs.

Stuttgart - Zwei Unbekannte haben am Leonhardsplatz am Sonntag gegen 16 Uhr einen Mann geschlagen und beraubt. Laut Polizei wurden der 33-Jährige und sein 19-jähriger Begleiter zunächst von den mutmaßlichen Tätern am Rotebühlplatz angesprochen und bis zum Leonhardsplatz begleitet. Dort entfernte sich der 19-Jährige kurz von der Gruppe.

Lesen Sie auch: Männer prügeln und treten auf 22-Jährigen ein

Plötzlich schlug nun einer der unbekannten Männer auf das Opfer mit einer Krücke ein. Der zweite Unbekannte hielt ihn fest, während der Haupttäter ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche zog und daraus mehrere Hundert Euro Bargeld entnahm. Anschließend flüchteten die beiden Männer.

Polizei sucht Zeugen

Der Haupttäter war etwa 45 bis 50 Jahre alt und hatte blonde, etwa kinnlange Haare. Er hatte zwei Krücken bei sich und trug eine Schiene am vermutlich linken Knöchel. Sein Komplize war klein und hatte gebräunten Teint und dunkle Haare. Er sprach offenbar italienisch. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +49 711 8990 5778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: