Das Flugzeug wurde bei dem Aufprall zerstört. Foto: SDMG

Auf einem Flugplatz bei Kirchheim unter Teck ist am Sonntag ein Segelflugzeug abgestürzt. Dabei ist der Pilot, ein 66-jähriger Mann, ums Leben gekommen.

Kirchheim /Teck - Ein 66-jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag bei einem Flugzeugabsturz bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der Pilot mit seinem Segelflugzeug per Windenstart in die Luft gegangen und danach mit der Front nach unten zu Boden gestürzt. Der 66-Jährige war sofort tot, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Das Flugzeug des Typs Minilak wurde durch den Aufprall zerstört.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, zudem sind Mitarbeiter der Bundesstelle für Fluguntersuchung auf dem Weg zum Unglücksort.

Tödlicher Flugzeugabsturz im Mai 2018

Im Mai 2018 war kurz nach dem Start auf dem Flugplatz Hahnweide ein Ultraleichtflugzeug abgestürzt. Dabei starb der 60-jährige Pilot. Zwei Wochen später stürzte am Flugplatz Jägerhaus ein Segelflieger ab und ein 29-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: