Die Clowns versuchen, das Theaterkarussell wieder in Gang zu bringen. Foto: Maike Woydt

Die Schule für Körperbehinderte in Möhringen präsentiert vom 23. bis 25. Juni zum 16. Mal ihr Theaterprojekt. Elf Gruppen zeigen ihre Stücke, die Darsteller sind Schüler mit und ohne Behinderung.

Möhringen - Die Scheinwerfer gehen an. Zwei Clowns bewegen sich zur Musik. Ein weiterer Clown taucht auf und winkt ins Publikum. Er bemerkt den roten Schalter, den er gern einschalten möchte. Denn erst dann dreht sich das Theaterkarussell in der Schule für Körperbehinderte (SfK) wieder.

Bühne frei für elf Nachwuchs-Theatergruppen

Tatsächlich wird es den jungen Clowns erst am Dienstag, 23. Juni, gelingen den Knopf zu betätigen. Dann ist nämlich die Premiere des Theaterprojekts, das von Kindern mit und ohne Behinderung und dem gesamten Lehrerkollegium der SfK auf die Beine gestellt wurde. Bei den letzten Proben müssen sich die Nachwuchsdarsteller den roten Schalter noch vorstellen. Die zehn Clowns gehen in die Außenklasse der SfK, die in der Pestalozzischule untergebracht ist. Ihr Lehrer Jörg Friedrich ist selbst ausgebildeter Clown und hat dieses Wissen an seine Schüler weitergegeben.

Die Vorstellungen finden von Dienstag, 23. Juni, bis Donnerstag, 25. Juni, in der Turnhalle der Schule statt. Der Mittwochmorgen ist komplett ausverkauft, an den anderen Tagen gibt es noch Karten an der Abendkasse. Insgesamt treten elf Gruppen auf. Dieses Jahr sind Schulen aus Dornstetten, Echterdingen und Tübingen am Theaterkarussell beteiligt.

Durch das Weltall, für Freundschaft und gegen Vorurteile

Am Dienstag, 23. Juni, startet um 16 Uhr das Rahmenprogramm auf dem Schulgelände. Gegen 17 Uhr beginnt die ungefähr dreistündige Theateraufführung. Schüler der Bodelschwingh-Schule haben im Rahmen eines Theater- und Bandworkshops das Stück „Vom anderen Stern“ eingeübt. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise durch das Weltall. Anschließend führt die Klasse eins der SfK das Stück „Der Traumschüler“ auf. Das Theaterstück „Freundschaft – Fuck you Vorurteil“, das von verfeindeten Jugendgruppen handelt, wird von den anderen Erstklässlern der SfK aufgeführt. Die sechste Klasse der Dreifürstensteinschule Dornstetten präsentiert „ein Stockstück“. Als letzte Gruppe zeigt die Trickfilm-AG „4 Trickfilme“.

Am bereits ausverkauften Mittwochvormittag, 24. Juni, zeigen die Klassen eins und zwei der SfK, wie es mit den Blaumännchen weitergeht. Schon im vergangenen Jahr haben diese gemeinsam Abenteuer erlebt. Die Schüler der Bodelschwingh-Schule fliegen an diesem Tag wieder ins Weltall. Anschließend bringt die Zirkus-AG ihr Theaterstück „Bitte lies das“ auf die Bühne.

Am Donnerstag, 25. Juni, ist ebenfalls ein volles Programm angesagt. Los geht es um 16 Uhr. Die Theateraufführung startet um 17 Uhr in der Turnhalle. Die Zirkus-AG zeigt zum Beginn das Stück „Bitte lies das“. Im Anschluss führt die Mädchen-AG der SfK und der Freien evangelischen Schule (FES) „Carolin und die frechen Mädchen“ auf. Die achte Klasse der Pestalozzischule Tübingen präsentieren danach „Frisch gestrichen“. Zum Abschluss spielt die Musikgruppe Hiropops.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: