Das Trinkwasser in der Stadt wird vorübergehend härter Foto: dpa/Lukas Schulze

Wegen Umbaumaßnahmen erhöht sich im Februar der Härtegrad des Trinkwassers in der Stadt von mittel auf hoch.

Stuttgart - Wegen Umbauarbeiten im Wasserwerk Langenau bei Ulm vom 3. bis zum 13. Februar erhöht sich der Härtegrad des Trinkwassers in der Stadt vom Bereich mittel auf den Härtebereich hart. Konkret: Von 13,4 Grad deutscher Härte geht es hoch auf etwa 15 Grad. Das teilt die Landeswasserversorgung mit. Nach den Arbeiten soll sich die Wasserhärte vom 13. Februar an wieder auf den Ausgangswert reduzieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: