Der Club Zollamt in Stuttgart-Bad Cannstatt ist bald Geschichte. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Clubszene in Stuttgart verliert eine beliebte Einrichtung. Der Club Zollamt in Bad Cannstatt schließt. Dies hat auch Auswirkungen auf die Kulturinsel.

Stuttgart - Der Club Zollamt in Stuttgart-Bad Cannstatt zählte in den vergangenen Jahren zu den beliebtesten Einrichtungen im Stuttgarter Nachtleben. Jetzt verkünden die Macher auf ihrer Facebook-Seite das Aus für den Club Zollamt zum Jahresende.

Zwar hätte der Betrieb auch im kommenden Jahr weitergeführt werden sollen, daraus wurde letztlich aber nichts. Auch deshalb, weil es keine Übereinkunft mit den Beschwerdeführern in der Nachbarschaft gegeben habe, wie der Betreiber Joachim Pätzold mitteilt.

Die Schließung des Clubs hat auch direkte Auswirkungen auf die Kulturinsel. „Mit der Kulturinsel Stuttgart möchten wir weitermachen, weiter fördern, weiter soziale Projekte unterstützen, weiter Raum für Kunst und Kultur schaffen.“

Allerdings muss noch geklärt werden, wie es mit der Infrakstruktur für die Kulturinsel aussieht, wenn das Zollamt schließt. Über den Club hatte man zuletzt Dinge wie Wasser und Strom bezogen. Zudem fehlt der Kulturinsel noch ein unterschriftsreifer Vertrag mit den Vermietern für das Jahr 2017.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: