Vor dem Nordausgang des Hauptbahnhofs werden die Stellplätze neu geordnet Foto: Leif Piechowski

Die begehrten Kurzzeit-Parkplätze am Nordausgang des Stuttgarter Hauptbahnhofs sind vom Montag, 27., bis Freitag, 31. Juli, komplett gesperrt, weil sie näher zum Ausgang hin verlegt werden.

Stuttgart - Die Bahn baut in dieser Zeit auf den bisherigen Stellplätzen eine neue Zufahrt zum dann neuen Parkplatz, der näher an den Nordausgang heranrücken wird. Die ­neuen Stellplätze sollen vom 31. Juli an ­erreichbar sein. Während des Umbaus ­stehen Parkplätze in der Tiefgarage unter der Landesbank (LBBW) zur Verfügung.

Im Oktober 2012 hatte die Bahn im Zusammenhang mit dem Projekt Stuttgart 21 neben dem Nordausgang im Untergrund ein Technikgebäude errichtet. Auf 1800 Quadratmetern haben dort die Stromversorgung, Telekommunikation, Heizung und Lüftung sowie die Leit- und Sicherungstechnik für die S-Bahn-Station unter dem Hauptbahnhof und den neuen Durchgangsbahnhof Platz gefunden. Das Technikgebäude wird auch teilweise dem Bonatzbau dienen. Er soll für einen dreistelligen Millionenbetrag umgebaut werden.

Mit dem neuen Parkplatz soll laut Bahn der Service für die Kunden verbessert werden. Neben zwölf Stellplätzen werden dort auch drei für Taxen und drei Behindertenparkplätze eingerichtet. Der neue Parkplatz liegt auf dem Dach des Technikgebäudes. Auch der Fuß- und Radweg zwischen Europaviertel und Klett-Platz führt darüber.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: