Gerlinde Kretschmann, die Ehefrau von MP Winfried Kretschmann, wird Patin des S21-Albabstiegstunnels. Foto: dpa

Im Sommer sagte sie auf Anraten ihres Mannes ab - nun übernimmt Gerlinde Kretschmann doch eine Patenschaft für einen Tunnel. Die Ehefrau von MP Winfried Kretschmann wird Patin des Albabstiegstunnels auf der Neubaustrecke.

Im Sommer sagte sie auf Anraten ihres Mannes noch ab - nun übernimmt Gerlinde Kretschmann doch eine Patenschaft für einen S21-Tunnel. Die Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird Patin des Albabstiegstunnels auf der Neubaustrecke.

Stuttgart - Also doch: Wie das Kommunikationsbüro des Bahnprojekts Stuttgart 21 am Mittwochnachmittag mitteilte, übernimmt Gerlinde Kretschmann doch eine Patenschaft für einen S21-Tunnel. Die Ehefrau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann wird Patin des Albabstiegstunnels auf der Neubaustrecke. 

"Ich freue mich, dass die Frau des Ministerpräsidenten die Patenschaft für den Albabstiegstunnel übernimmt", sagt Projektsprecher Wolfgang Dietrich. "Der rund sechs Kilometer lange Tunnel ist eines der zentralen Bauwerke auf der Neubaustrecke. Hier eine so prominente Patin zu haben, ist für uns, das Projekt, besonders aber für die Tunnelbauer und Mineure eine große Ehre." 

Für den Albabstiegstunnel (Nordportal bei Dornstadt, Südportal in Ulm) läuft momentan die Ausführungsplanung. Die eigentlichen Vortriebsarbeiten beginnen voraussichtlich im Frühjahr 2014, so das Kommunikationsbüro. Das Volumen der Arbeiten soll rund 250 Millionen Euro betragen.

Im Frühsommer hatte Gerlinde Kretschmann bereits angekündigt, eine Patenschaft für einen S21-Tunnel (zwischen Stuttgarter Innenstadt und dem Flughafen) zu übernehmen. Ihr Mann riet ihr jedoch davon ab, sie sagte schließlich ab - und Tülay Schmid, die Ehefrau von Finanzminister Nils Schmid (SPD), wurde Patin. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: