Simon Terodde hält den VfB Stuttgart auf Aufstiegskurs. Bilder vom 3:0-Sieg gegen Erzgebirge Aue gibt es in unserer Fotostrecke. Foto: dpa

Der VfB Stuttgart hat mit dem 3:0-Sieg gegen Aue das Tor zum Bundesliga-Oberhaus wieder ein großes Stück weiter aufgestoßen. Was die nationale Presse zu dem Erfolg sagt, lesen Sie hier.

Stuttgart - Mit dem souveränen 3:0-Erfolg gegen den FC Erzgebirge Aue hat der VfB Stuttgart einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg getätigt.

Lesen Sie hier: VfB gegen Aue – Cannstatter Kurve mit starker Choreografie

Geglänzt hat einmal mehr Tor-Garant Simon Terodde, der den VfB mit einem Elfmetertreffer und einem sehenswerten Kopfballtor auf die Siegerstraße brachte.

Wann steigt der VfB auf? Rechnen Sie es hier aus!

In der Presselandschaft bestimmen somit zurzeit zwei Themen die Berichterstattung über den VfB Stuttgart: Der mögliche Aufstieg und Matchwinner Simon Terodde. Hier haben wir die wichtigsten Schlagzeilen nach dem Sieg gegen Aue zusammengetragen.

„Bild“: „VfB holt sich ersten Aufstiegs-Matchball!“

„Der TORodde sperrt das Tor zur Bundesliga auf! 3:0 gegen Aue! Der fünfte Sieg in Folge! Stuttgart stürmt Richtung Bundesliga! Gewinnt der VfB auch am Sonntag in Hannover, ist der direkte Wiederaufstieg definitiv perfekt! (...)

Knipser Simon Terodde (29) ist gegen Aue wie so oft der Matchwinner, trifft erst per Elfer (14.), dann per Traum-Kopfball (69.). Seine Saison-Tore 22 und 23, das fünfte und sechste in den letzten vier Spielen. Das 3:0 besorgt Alexandru Maxim (26) in der 75. Minute. Als Terodde kurz später ausgewechselt wird, wackelt die ganze Arena!“

„Kicker“: „VfB-Aufstieg steht dank „Phänomen“ Terodde bevor“

„Der VfB Stuttgart hat sein fünftes Spiel in Serie gewonnen und Aue „vor einer elektrisierenden Kulisse“ 3:0 geschlagen. Nach dem Spiel war Trainer Hannes Wolf stolz. Timo Baumgartl sprach vom „Phänomen“ Simon Terodde und Jan Schindelmeiser bastelt am Kader für die Bundesliga, auch wenn Coach und Manager in der schwäbischen Euphorie noch warnend den Zeigefinger erhoben.“

„Sport1“: „VfB dank Terodde auf Aufstiegskurs“

„Der VfB Stuttgart ist dank Tor-Garant Simon Terodde seinem Traum von einer sofortigen Rückkehr in die Bundesliga ganz nah.

Die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf gewann gegen Erzgebirge Aue hochverdient 3:0 (1:0) und hat nach ihrem fünften Sieg in Folge zwei Spieltage vor Saisonschluss zumindest bis Montagabend sechs Zähler Vorsprung auf Rang drei.

Wolf und Aue-Coach Domenico Tedesco sind gut befreundet, dementsprechend herzlich fiel die Umarmung nach der Partie auch aus.“

„Spox“: „VfB Stuttgart festigt Tabellenführung“

„Der VfB Stuttgart ist dank Tor-Garant Simon Terodde seinem Traum von einer sofortigen Rückkehr in die Bundesliga ganz nah. Die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf gewann gegen Erzgebirge Aue hochverdient 3:0 (1:0) und hat nach ihrem fünften Sieg in Folge zwei Spieltage vor Saisonschluss zumindest bis Montagabend sechs Zähler Vorsprung auf Rang drei.“

„Spiegel online“: „Stuttgarts Bundesliga-Rückkehr rückt näher“

„Der Bundesliga-Aufstieg des VfB Stuttgart wird immer wahrscheinlicher. Nach dem Sieg gegen Aue hat der Klub mit 66 Punkten vorübergehend sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der Dritte Braunschweig könnte mit einem Erfolg gegen das viertplatzierte Union Berlin am Montag (20.15 Uhr, Liveticker Spiegel Online) wieder heranrücken. Zweiter ist Stuttgarts kommender Gegner Hannover 96 (63 Punkte). Am 34. Spieltag warten die Würzburger Kickers.“

„SWR“: „Terodde schießt VfB in Richtung Aufstieg“

„Der VfB Stuttgart ist dank Tor-Garant Simon Terodde seinem Traum von einer sofortigen Rückkehr in die Fußball-Bundesliga ganz nah. Die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf gewann gegen Erzgebirge Aue hochverdient 3:0.“

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: