Janßen wird am Montag die Pressekonferenz vor der Partie gegen den Tabellenführer Braunschweig leiten. Foto: dpa

Im Spiel gegen Kaiserslautern hat sich Olaf Janßen als Coach bewährt. Für die Partie gegen Braunschweig wird er wohl vorerst Interimstrainer bleiben. Der Vorstand des VfB Stuttgart braucht noch Zeit.

Stuttgart - Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart plant für Dienstag gegen Eintracht Braunschweig weiter mit Interimstrainer Olaf Janßen. Wie der VfB einen Tag nach dem 1:0-Sieg beim 1. FC Kaiserslautern mitteilte, wird Janßen am Montag die Pressekonferenz vor der Partie gegen den Tabellenführer Braunschweig leiten. Sportvorstand Jan Schindelmeiser will sich bei der Suche eines Nachfolgers für den am Donnerstag nach nur vier Spieltagen zurückgetretenen Trainer Jos Luhukay offenbar noch Zeit lassen.

Der Bundesligaabsteiger hatte in Kaiserslautern erstmals unter der Leitung von Janßen gespielt, möglicherweise sitzt der 49-Jährige auch noch im Spiel beim VfL Bochum am kommenden Freitag auf der Bank.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

Nächstes Spiel

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: