Gegen 22 Uhr hieß es seitens Vodafone, das Problem sei behoben (Symbolbild). Foto: dpa/Federico Gambarini

In Teilen Deutschlands und in Baden-Württemberg gibt es am Montagabend eine Störung im Kabelnetz des Telefon- und Internetanbieters Vodafone. Am Dienstagmorgen haben noch immer viele Nutzer Probleme.

Düsseldorf - Im Kabelnetz des Telefon- und Internetanbieters Vodafone gibt es in Teilen Deutschlands seit Montagabend eine Störung . Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur hieß es seitens Vodafone am Montagabend zwar, dass das Problem gegen 22.00 Uhr behoben wurde. Doch auch am Dienstagmorgen gibt es offenbar nach wie vor Probleme: Die Live-Störungskarte von Allestörungen zeigt, dass wieder mehr Störungen gemeldet werden.

Und auch auf Twitter machen so einige Vodafone-Kunden ihrem Ärger Luft – auch deshalb, weil sie in der aktuellen Corona-Krise auf eine stabile Internetverbindung im Homeoffice angewiesen sind:

Ehemalige Unitymedia-Kunden kritisieren, dass solche Störungen erst seit der Übernahme durch Vodafone aufträten.

Oder ist das Netz einfach überlastet?:

Vodafone selbst hat am Dienstagmorgen via Twitter bestätigt, dass es noch immer zu Problemen kommt:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: