Die Stühle werden ausgebaut. Foto: dpa

Im Schauspielhaus sind nach der mangelhaften Renovierung die Nachbesserungsarbeiten angelaufen.

Stuttgart - Die Theaterpause wird zur Umbaupause: Im Stuttgarter Schauspielhaus sind nach der mangelhaften Renovierung die Nachbesserungsarbeiten angelaufen. Bisher sind laut einer vom Finanz- und Wirtschaftsministerium ins Internet gestellten Übersicht unter anderem die Stühle herausgerissen und die Drehbühne demontiert worden.

Bis zum geplanten Abschluss der Nacharbeiten im März 2013 werde die Webseite ständig aktualisiert, teilte das Ministerium mit. Die Kosten für Sanierung und Modernisierung waren nach vielen Pannen von ursprünglich 25 Millionen auf nun geschätzte 29,5 Millionen Euro gestiegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: