Saisonkalender Februar So bereitet der Profi eine Lauch-Quiche zu

Von Markus Reuss 

Mit wenigen Handgriffen wird aus mehreren Stangen Lauch eine leckere Quiche. Foto: dpa-tmn
Mit wenigen Handgriffen wird aus mehreren Stangen Lauch eine leckere Quiche. Foto: dpa-tmn

Wer gerne saisonal und regional isst, kommt an Lauch nicht vorbei. Wie man aus den grün-weißen Stangen eine leckere Quiche zaubern kann, verrät uns der Profikoch Markus Reuss aus Bernhausen.

Stuttgart - Das ganze Jahr über wird Lauch in Deutschland geerntet. Auf den Speisekarten der Profiköche steht das grüne-weiße Wintergemüse nicht immer explizit drauf, ist aber oftmals dennoch drin – in Soßen oder Suppen. Markus Reuss, Küchenmeister und Wirt im Schwanen-Bräu in Bernhausen, hat uns sein Rezept für eine Quiche aufgeschrieben, in der Lauch die Hauptrolle spielt.

Zutaten für 4 Personen

250 g Mehl

Prise Salz

150 g kalte Butter

5 Eier

1kg Lauch

150 g gekochter Schinken

250 g Sahne

150 g Bergkäse

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Aus Mehl, Salz, Butter, 1 Ei, 2–6 EL Wasser einen Mürbeteig zubereiten und 30 Minuten kühl stellen. Lauch putzen, längs aufschneiden und in 1 cm dicke Ringe schneiden. In kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. In kaltem Wasser abkühlen. Schinken in Streifen schneiden. 4 Eier und die Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Käse reiben und zwei Drittel davon mit dem Lauch und dem Schinken mischen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen, Form einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Lauch-Schinken-Masse auf dem Boden verteilen, restlichen Käse darüberstreuen und den restlichen Guss darübergießen. Die Quiche bei 180 Grad 45 Minuten goldbraun backen.

Lesen Sie jetzt