Spargel schmeckt nicht nur mit Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise gut, sondern auch zum Salat verarbeitet. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Seit April ist die Spargelsaison in vollem Gange. Michael Lacher vom Schlossrestaurant Schwetzingen empfiehlt das Stangengemüse als Salat mit Radieschen und einer säuerlichen Vinaigrette zuzubereiten.

Stuttgart - Spargelfreunde freuen sich auf das Frühjahr, weil dann endlich wieder das gesunde Stangengemüse auf den Speiseplänen der Restuarants stehen. Michael Lacher, Chefkoch im Schlossrestaurant Schwetzingen empfiehlt das Gemüse zum Salat zu verarbeiten – und zwar nach diesem Rezept:

Zutaten:

12 Stangen weißer Spargel

10 Radieschen

50 Gramm Butter

Saft einer Zitrone

Zucker, Salz, etwas Basilikum

¼ Knoblauchzehe

eine kleine gewürfelte Zwiebel

etwas Senf, Fondor und Pfeffer

150 ml Rotwein

150 ml Rotweinessig

Zubereitung:

Spargel sorgfältig schälen, mit Butter, Zitronensaft, etwas Salz und Zucker in zirka drei Litern kochendem Wasser etwa 10 bis 12 Minuten garen.

Für die Vinaigrette:

Zwiebelwürfel, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Fondor mit Rotwein aufkochen, Essig und Senf dazugeben. Im Mixer pürieren und leicht abkühlen lassen. Danach erneut mixen und Öl langsam dazugeben. Abschmecken. Radieschen klein würfeln, mit Basilikum und 5 cl Rotwein vermengen, Vinaigrette über den Spargel geben, kurz ziehen lassen und servieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: